Advertisement

Kognitionstheoretische Grundlagen der Kreativität

Wie Neues im Gehirn entsteht und dadurch kreatives Denken erklärbar wird

  • Karl Testor
Book
  • 16k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Karl Testor
    Pages 1-12
  3. Karl Testor
    Pages 13-19
  4. Karl Testor
    Pages 21-83
  5. Karl Testor
    Pages 85-87
  6. Karl Testor
    Pages 89-89
  7. Karl Testor
    Pages 91-113
  8. Karl Testor
    Pages 115-193
  9. Karl Testor
    Pages 195-220
  10. Karl Testor
    Pages 221-232
  11. Karl Testor
    Pages 233-235
  12. Karl Testor
    Pages 237-252
  13. Karl Testor
    Pages 253-255
  14. Karl Testor
    Pages 257-259
  15. Back Matter
    Pages 261-275

About this book

Introduction

Karl Testor schafft anhand einer Synthese verschiedener Konzepte der Neuro- und Kognitionswissenschaft ein Modell, das einen Ansatz für das Entstehen von Neuem bietet und die dafür relevanten Aspekte herausarbeitet. Die wissenschaftliche Betrachtung erfährt so eine Erweiterung in der Erforschung von Denken und Kreativität. Aus dem Modell sind Ableitungen möglich, die eine vertiefende experimentelle Forschung auf klar begründete Basis stellen sowie diverse Untersuchungsdesigns besser zu reflektieren vermögen.  

Der Inhalt
  • Anatomische Grundlagen
  • Neuronale/kognitive Prozesse
  • Modelle kognitiver Strukturen
  • Wissenschaftstheoretische Reflexion im Licht des konstruktiven Realismus
  • Modell zum Verstehen von Kreativität

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Neuro-, Kognitions- und Kreativitätswissenschaften sowie der Psychologie 
  • Coaches/Mentoren, Mentaltrainer, Psychologen 

Der Autor 
Karl Testor beschäftigt sich im Institut für Neurokognition und Führung sowie an der Theresianischen Militärakademie mit den Aspekten des Denkens und der Kreativität. Er lässt diese in die praktische und theoretische Führungskräfteausbildung einfließen. 

Keywords

Kreativität ACT-R Integrated Theory of Mind Konstruktiver Realismus Neuroanatomische Grundlagen Hierarchische Verschaltung Default Mode Gehirn Kreatives Denken Neuro- und Kognitionswissenschaft

Authors and affiliations

  • Karl Testor
    • 1
  1. 1.WienAustria

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-22072-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-22071-6
  • Online ISBN 978-3-658-22072-3
  • Buy this book on publisher's site