Advertisement

Datenschutz in drei Stufen

Ein Auslegungsmodell am Beispiel des vernetzten Automobils

  • Simon Schwichtenberg

Part of the DuD-Fachbeiträge book series (DUDGABLER)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Simon Schwichtenberg
    Pages 1-9
  3. Simon Schwichtenberg
    Pages 107-150
  4. Simon Schwichtenberg
    Pages 151-155
  5. Back Matter
    Pages 157-167

About this book

Introduction

Seit der Verabschiedung der DSGVO befindet sich das Datenschutzrecht im Umbruch. Damit geht die Chance einher, die Handhabung des Datenschutzrechts neu zu konzipieren. Simon Schwichtenberg entwickelt ein dreistufiges allgemeingültiges Konzept, mittels dessen sich grundlegende datenschutzrechtliche Streitfragen klären lassen, ohne zentrale Schutzziele und Grundwerte des Datenschutzes zu vernachlässigen. Das Konzept erläutert er am Beispiel des vernetzten Automobils, einem der prominentesten Beispiele für das Internet der Dinge. Mit der Forderung, weg vom Einzelfall die Diskussion um eine grundlegende neue Dogmatik des Datenschutzes zu fördern, betritt der Autor datenschutzrechtliches „Neuland“.

Der Inhalt
  • Die DSGVO als Chance für Rechtssicherheit
  • Datenschutz als Privatheitsschutz
  • Interessenausgleich durch einen dreistufigen Ansatz
  • Schematische Handhabung datenschutzrechtlicher Erlaubnistatbestände
  • Personenbezug von Daten
  • Zweckbindungsgrundsatz
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Rechtswissenschaften
  • Juristinnen und Juristen, Verantwortliche in der Automobilindustrie und der Informatik 
Der Autor
Simon Schwichtenberg promovierte als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Informations-, Gesundheits- und Medizinrecht (IGMR) bei Prof. Dr. Benedikt Buchner LL.M. (UCLA). Er ist derzeit Rechtsreferendar und Lehrbeauftragter an der Universität Bremen.

Die Herausgeber
Die Reihe DuD-Fachbeiträge wird herausgegeben von Prof. Dr. Gerrit Hornung, Prof. Dr. Helmut Reimer, Dr. Karl Rihaczek und Prof. Dr. Alexander Roßnagel.

Keywords

Datenschutzgrundverordnung Bundesdatenschutzgesetz Internet der Dinge Auslegungsmodell Personenbezug

Authors and affiliations

  • Simon Schwichtenberg
    • 1
  1. 1.BremenGermany

Bibliographic information