Advertisement

Räume der Gesellschaft

Soziologische Studien

  • Markus Schroer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Theoretische Perspektiven

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Markus Schroer
      Pages 3-25
    3. Markus Schroer
      Pages 27-41
    4. Markus Schroer
      Pages 43-69
    5. Markus Schroer
      Pages 71-95
    6. Markus Schroer
      Pages 97-123
  3. Raumkonstellationen

    1. Front Matter
      Pages 125-125
    2. Markus Schroer
      Pages 127-142
    3. Markus Schroer
      Pages 143-156
    4. Markus Schroer
      Pages 157-166
    5. Markus Schroer
      Pages 167-177
  4. Der gebaute Raum

    1. Front Matter
      Pages 179-179
    2. Markus Schroer
      Pages 181-197
    3. Markus Schroer
      Pages 199-216
    4. Markus Schroer
      Pages 217-243
  5. Grenzen

    1. Front Matter
      Pages 245-245
  6. Back Matter
    Pages 267-269

About this book

Introduction

Der Band versammelt die zentralen Texte von Markus Schroer zur soziologischen Raumtheorie aus den letzten zehn Jahren. Alle Beiträge widmen sich dem engen Zusammenhang von Raum und Gesellschaft. Sie zeigen die vielfältige Verwendung des Begriffs auf und werben dafür, die räumliche Organisation sozialer Beziehungen in den Mittelpunkt soziologischer Aufmerksamkeit zu rücken. In der Summe sollen sie einen Beitrag für die Etablierung der Raumkategorie in der Allgemeinen Soziologie und Soziologischen Theorie leisten.

Der Inhalt
• Theoretische Perspektiven
• Raumkonstellationen
• Der gebaute Raum
• Grenzen

Die Zielgruppen
Studierende und Lehrende der Sozial- und Kulturwissenschaften sowie der Geographie und Architektur, aber auch der interessierte Leser im Allgemeinen.

Der Autor
Dr. Markus Schroer ist Professor für Soziologie an der Universität Marburg.

Keywords

Raumsoziologie Raumtheorie Soziologische Theorie Spatial Turn Mobilität Materialität Postmoderne Nomadentum Architektur Architekturtheorie Space Studies Sakrale Architektur Sport

Authors and affiliations

  • Markus Schroer
    • 1
  1. 1.Universität MarburgMarburgGermany

Bibliographic information