Advertisement

Märkte und „common ground“: Arbeit, gesundheitliche Versorgung, Finanzen

Mit einem Vorwort von Gabriele Wagner und einem Nachwort von Dirk Baecker

  • Philipp Hessinger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Philipp Hessinger
    Pages 1-55
  3. Philipp Hessinger
    Pages 57-104
  4. Back Matter
    Pages 251-284

About this book

Introduction

Die einzelnen Kapitel des Buchs behandeln die Kontexteffekte, die lateralen Bezüge und die endogenen Ursachen gegenwärtiger System- und Krisenprozesse mit dem Ziel, den Möglichkeitssinn relevanter Akteure aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zu schärfen. Auf der Basis profunder Analysen der strukturellen wie auch normativen Verfasstheit sowie der intelligenten Re-/Konstruierbarkeit der Arbeits-, Gesundheits- und Finanzmärkte entfaltet Philipp Hessinger seine grundlegende Idee: dass aktuelle Krisen und scheiternde Reformprojekte auch Ausdruck und Folge innerer Blockaden des gesellschaftlichen Möglichkeitsreichtums sind – und genau diesen Möglichkeitsreichtum sucht er zu bergen. 

„Wir brauchen Philipp Hessingers Blick für die Spielräume, die wir zwischen Industrie, Technologie und Politik nach wie vor haben, um Verantwortung für unsere Verhältnisse übernehmen zu können.“ (Dirk Baecker)


Die Zielgruppen
An Wirtschaftssoziologie, Ökonomie der Konventionen und einer Soziologie der Kritik Interessierte


Der Autor
Privatdozent Dr. Philipp Hessinger war u.a. an den Universitäten St. Petersburg, Bielefeld, Osnabrück, Magdeburg und zuletzt Hannover tätig.


Die Herausgebenden

Prof. Dr. Georg Stanitzek arbeitet an der Universität Siegen.
Prof. Dr. Gabriele Wagner forscht und lehrt an der Leibniz Universität Hannover.


Keywords

Wirtschaftssoziologie Marktsoziologie Arbeitsmarktsoziologie Soziale Konstruktionen Wettbewerb Risiko Realökonomie Rationalität Rationalitätskonflikte Finanzmarkt

Authors and affiliations

  • Philipp Hessinger
    • 1
  1. 1.HannoverGermany

Bibliographic information