Big Data und Gesellschaft

Eine multidisziplinäre Annäherung

  • Barbara Kolany-Raiser
  • Reinhard Heil
  • Carsten Orwat
  • Thomas Hoeren

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVIII
  2. Klaus Wiegerling, Michael Nerurkar, Christian Wadephul
    Pages 1-67
  3. Johannes Weyer, Marc Delisle, Karolin Kappler, Marcel Kiehl, Christina Merz, Jan-Felix Schrape
    Pages 69-149
  4. Lena Ulbricht, Sebastian Haunss, Jeanette Hofmann, Ulrike Klinger, Jan-Hendrik Passoth, Christian Pentzold et al.
    Pages 151-231
  5. Benjamin Schütze, Stefanie Hänold, Nikolaus Forgó
    Pages 233-308
  6. Arnold Picot (†), Yvonne Berchtold, Rahild Neuburger
    Pages 309-416
  7. Back Matter
    Pages 417-430

About this book

Introduction

Die Erzeugung, Verknüpfung und Auswertung von großen Datenmengen (oft als „Big Data“ bezeichnet) gewinnt in nahezu allen Lebensbereichen rasant an Bedeutung. Mit dieser Entwicklung sind Fragen von erheblicher gesellschaftlicher Relevanz verbunden. Die Diskussionen über eine neue Balance zwischen der Ausschöpfung von Innovationspotentialen einerseits und der Realisierung individueller und gesellschaftlicher Werte andererseits haben erst begonnen. Der Band nähert sich denen mit Big Data verbundenen gesellschaftlichen Herausforderungen aus einer multidisziplinären Perspektive.

Der Inhalt
Ethische und anthropologische Aspekte der Anwendung von Big-Data-Technologien.- Big Data in soziologischer Perspektive.- Dimensionen von Big Data: Eine politikwissenschaftliche Systematisierung.- Big Data: Eine informationsrechtliche Annäherung.- Big Data aus ökonomischer Sicht: Potenziale und Handlungsbedarf

Die Zielgruppen

  • Wissenschaftler
  • Praktiker in den entsprechenden Berufsfeldern
  • Politische Entscheidungsträger

Die Herausgeber
Dr. Barbara Kolany-Raiser ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) der Universität Münster.
Reinhard Heil ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie.
Dr. Carsten Orwat ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie.
Prof. Dr. Thomas Hoeren, Direktor des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM), ist Professor für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Zivilverfahrensrecht und Rechtsinformatik an der Universität Münster und ehemaliger Richter des Oberlandesgerichts Düsseldorf.

Keywords

Big Data Datentechnologie Information Überwachung Algorithmus

Editors and affiliations

  • Barbara Kolany-Raiser
    • 1
  • Reinhard Heil
    • 2
  • Carsten Orwat
    • 3
  • Thomas Hoeren
    • 4
  1. 1.Universität MünsterMünsterGermany
  2. 2.Karlsruher Institut für TechnologieKarlsruheGermany
  3. 3.Karlsruher Institut für TechnologieKarlsruheGermany
  4. 4.Universität MünsterMünsterGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-21665-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-21664-1
  • Online ISBN 978-3-658-21665-8
  • Series Print ISSN 2524-3764
  • Series Online ISSN 2524-3772
  • About this book