Advertisement

Digitale Bürgerbeteiligung

Forschung und Praxis – Chancen und Herausforderungen der elektronischen Partizipation

  • Maria Leitner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Maria Leitner
    Pages 1-9
  3. Judith Schoßböck, Bettina Rinnerbauer, Peter Parycek
    Pages 11-40
  4. Michael Sachs, Malgorzata Goraczek, Bettina Rinnerbauer, Judith Schoßböck
    Pages 41-68
  5. Erich Schweighofer, Janos Böszörmenyi, Walter Hötzendorfer
    Pages 69-97
  6. Arndt Bonitz, Maria Leitner, Bettina Rinnerbauer, Judith Schoßböck, Oliver Terbu, Stefan Vogl et al.
    Pages 99-125
  7. Sarah-Kristin Thiel, Peter Fröhlich, Andreas Sackl
    Pages 127-161
  8. Maria Leitner, Arndt Bonitz, Walter Hötzendorfer, Oliver Terbu, Stefan Vogl, Sebastian Zehetbauer
    Pages 163-187
  9. Vinzenz Heußler, Giti Said, Michael Sachs, Judith Schoßböck
    Pages 189-212
  10. Back Matter
    Pages 213-215

About this book

Introduction

Bürgerbeteiligung, d. h. die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an politischen Planungsprozessen oder Entscheidungen, wird bereits in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefördert und gelebt. In Zeiten der Digitalisierung werden immer häufiger technische Applikationen zur elektronischen Partizipation (E-Partizipation) eingesetzt. Die Nutzung von Technologien bietet Chancen und Herausforderungen gleichermaßen, so zum Beispiel in den Bereichen Sicherheit, Datenschutz und nutzerorientierte Gestaltung. Das Buch greift genau diese Themen im Bereich der E-Partizipation auf und erläutert insbesondere Gestaltungsaspekte der digitalen Bürgerbeteiligung. Es kombiniert aktuelle Forschungsergebnisse mit bestehenden Theorien der E-Partizipation und bietet eine umfassende, interdisziplinäre Analyse aus sozialwissenschaftlicher, rechtlicher und technologischer Perspektive. Schutz der Privatsphäre und Sicherheit sind dabei zentrale Aspekte des Buches, die langfristig das Vertrauen in digitale Bürgerbeteiligung fördern können. 

Der Inhalt
  • Digitale Bürgerbeteiligung und elektronische Demokratie 
  • Beispiele der elektronische Bürgerbeteiligung in der Praxis
  • Rechtliche Anforderungen der elektronischen Partizipation
  • Technologien für digitale Bürgerbeteiligung
  • Nutzerorientierte und interaktive Gestaltung
  • Design und Entwicklung eines E-Partizipationsökosystems
  • Multidimensionale Evaluierung von digitalen Beteiligungsverfahren

Die Zielgruppen
  • Öffentliche Verwaltung (Städte, Gemeinden, Länder, Bund) 
  • Bürgerinnen und Bürger, die sich mit dem Thema näher auseinandersetzen möchten
  • Private Organisationen, die elektronische Beteiligungsprozesse initiieren und begleiten
  • Dozentinnen und Dozenten an Hochschulen und Universitäten

Die Herausgeberin
Dr. Maria Leitner ist Scientist und Projektmanagerin am AIT Austrian Institute of Technology im Center for Digital Safety & Security und forscht im Bereich Cybersicherheit und Identitätsmanagement.

Keywords

E-Partizipation Sicherheit Datenschutz Privatsphäre Digitale Bürgerbeteiligung Gamification Liquid Democracy E-Demokratie E-Inklusion Digitale Spaltung E-Voting Wahl- und Beteiligungsgrundsätze ICANN Accountability digital divide Authentifizierung Digitale Transformation Elektronische Identität Buch Bürgerbeteiligung Maria Leitner

Editors and affiliations

  • Maria Leitner
    • 1
  1. 1.Center for Digital Safety & SecurityAIT Austrian Institute of Technology GmbHWienAustria

Bibliographic information