Advertisement

Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien

Szenarien, Dienstleistungen und Entscheidungsunterstützung

  • Jörg Becker
  • Daniel Beverungen
  • Martin Winter
  • Sebastian Menne

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Daniel Beverungen, Sebastian Menne, Sascha Nowak, Shamahmood Obeidi, Florian Plenter, Christoph Hindersmann
    Pages 1-20
  3. Sebastian Bräuer, Alexander Stieger
    Pages 21-123
  4. Sebastian Menne, Shamahmood Obeidi, Christoph Hindersmann, Sebastian Bräuer, Markus Monhof, Sascha Nowak
    Pages 125-178
  5. Florian Plenter, Sebastian Menne, Christoph Hindersmann, Sebastian Bräuer, Johannes Voscort, Robert Mittmann
    Pages 179-258
  6. Markus Monhof, Benjamin Klör, Sebastian Bräuer
    Pages 287-304
  7. Daniel Beverungen, Christoph Hindersmann, Sebastian Menne, Sascha Nowak, Shamahmood Obeidi, Florian Plenter
    Pages 335-350

About this book

Introduction

Das vorliegende Fachbuch entwickelt neue Konzepte und Lösungen für die Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien. Dabei werden Prozesse für die End-of-Life-Behandlung von Traktionsbatterien betrachtet, technische und betriebswirtschaftliche Herausforderungen analysiert, ausgewählte Weiterverwendungsszenarien detailliert und neue Konzepte und Informationssysteme entwickelt.
Das Fachbuch integriert hierzu technische Grundlagen der Batterieforschung, eine wirtschaftswissenschaftliche Betrachtung der Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien sowie die Konzeption und Implementierung prototypischer Software-Lösungen. Das Themenfeld der Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien aus Elektrofahrzeugen wird somit einer ganzheitlichen Betrachtung unterzogen und neue Impulse zur Unterstützung der Energiewende werden vorgestellt.
Während ihrer Nutzung in Elektrofahrzeugen altern Traktionsbatterien durch Lade- und Entladevorgänge sowie über die Zeit. Alterungseffekte resultieren in einer sinkenden Reichweite sowie einer verringerten Beschleunigungswirkung und Ladeleistung des Fahrzeugs, so dass ein Austausch der Batterie erforderlich sein kann. Allerdings kann eine gebrauchte Traktionsbatterie nach ihrem Ausbau, einer Überprüfung und einer möglichen Rekonfiguration noch in alternativen Anwendungen zum Einsatz gebracht werden. Mögliche so genannte Weiterverwendungsszenarien schließen etwa den Einsatz der Batterie als privaten Hausspeicher für Energie aus Photovoltaikanlagen oder den Zusammenschluss mehrerer gebrauchter Batterien zu Batteriegroßspeichern für Maßnahmen der Laststeuerung ein und können betriebswirtschaftlich attraktive Einnahmequellen darstellen

Der Inhalt
End-of-Life-Strategien für Traktionsbatterien.- Umwidmung gebrauchter Traktionsbatterien in der Detailbetrachtung.- Szenarien und Konzepte für die Weiterverwendung gebrauchter Traktionsbatterien.- Modellgetriebene Entscheidungsunterstützung für die Umwidmung gebrauchter Traktionsbatterien.- Unterstützung der Leistungskonfiguration zur Vermarktung gebrauchter Traktionsbatterien.- Demonstration des EOL-IS-Softwaresystems.

Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Wirtschaftsinformatik, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften - Praktikerinnen und Praktiker der Automobil- und Recyclingindustrie - Hersteller und Händler von Batteriespeichersystemen 

Der Herausgeber
Von 2013 bis 2017 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Verbundforschungsprojekt EOL-IS (Förderkennzeichen: 01FE13022-01FE13025 und  02K12A041-02K12A042)  gefördert. Im Rahmen des Verbundprojektes haben die Westfälische Wilhelms-Universität Münster, die P3 Energy & Storage GmbH und die Hellmann Process Management GmbH & Co. KG gemeinsam mit weiteren Partnern neue Konzepte und Software-Lösungen für die Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien aus Elektrofahrzeugen entwickelt. 

Keywords

End-of-Life Elektromobilität Batteriemanagementsystem Gebrauchtgütermärkte Batteriemanagement Autobatterie Second Life Batterie EoL-Management Elektroauto Antriebsbatterie Batterie entladen Batterie laden E-Mobilität Zukunft

Editors and affiliations

  • Jörg Becker
    • 1
  • Daniel Beverungen
    • 2
  • Martin Winter
    • 3
  • Sebastian Menne
    • 4
  1. 1.Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und InformationsmanagementWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterGermany
  2. 2.Lehrstuhl für WirtschaftsinformatikUniversität PaderbornPaderbornGermany
  3. 3.MEET Batterieforschungszentrum, Institut für Physikalische ChemieWestfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU)MünsterGermany
  4. 4.P3 Energy & Storage GmbH AachenGermany

Bibliographic information