Das Radikalisierungsparadigma

Eine analytische Sackgasse der Terrorismusbekämpfung?

  • Michail Logvinov
Book

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Michail Logvinov
    Pages 1-2
  3. Michail Logvinov
    Pages 15-32
  4. Michail Logvinov
    Pages 33-36
  5. Back Matter
    Pages 37-43

About this book

Introduction

Die kritische These dieses essentials geht davon aus, dass das Radikalisierungsparadigma die Terrorismusbekämpfung an den Rand einer epistemischen Krise brachte. Denn es blendete zahlreiche Radikalisierungsmechanismen und -faktoren jenseits der verdächtigen Gemeinschaften aus. Vor allem aber lenkte die wahrnehmungsdominante Perspektive auf ein ideologisch-theologisches Phänomen als ‚terroristischen Nährboden‘ von den eigentlichen Gefährdern, klandestinen Netzwerken und konspirativ Radikalisierten ab. So entstand das so genannte ‚tunnel investigation syndrome‘, das die Analytiker in einigen Fällen daran hinderte, terrorismusrelevante Entwicklungen zu reflektieren.

Der Inhalt
  • Die Entwicklung des Radikalisierungparadigmas und seine Defizite
  • Die Gewalt im islamischen Fundamentalismus und dschihadistische Frame-Script-Selektionen
  • Die Unterschiede zwischen dem Salafismus und IS-Islam
  • Die Kritik des islamwissenschaftlich domininierten, salafisierten Ansatzes der Terrorismusforschung
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Politikwissenschaften, der Soziologie und der Kriminologie
  • Politikerinnen und Politiker, Journalistinnen und Journalisten
Der Autor

Dr. Michail Logvinov ist Extremismusforscher und Beccaria-Fachkraft für Kriminalprävention.​​

Keywords

Radikalisierungsforschung Salafismus Terrorismusbekämpfung Islamismus Extremismus

Authors and affiliations

  • Michail Logvinov
    • 1
  1. 1.BerlinGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-20716-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-20715-1
  • Online ISBN 978-3-658-20716-8
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • About this book