Latente Mechanismen sozialer Hierarchisierung

Die Wahl alter Sprachen als Reproduktionsmechanismus des Bildungsbürgertums

  • Tim Sawert
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Tim Sawert
    Pages 15-22
  3. Historische Entwicklungen

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Tim Sawert
      Pages 25-48
    3. Tim Sawert
      Pages 49-65
  4. Die Wahl alter Sprachen als Fremdsprachen

    1. Front Matter
      Pages 67-67
    2. Tim Sawert
      Pages 69-109
    3. Tim Sawert
      Pages 111-184
    4. Tim Sawert
      Pages 185-239
    5. Tim Sawert
      Pages 241-251
  5. Berufliche Chancen

    1. Front Matter
      Pages 253-253
  6. Schlussteil

    1. Front Matter
      Pages 301-301
    2. Tim Sawert
      Pages 303-318
  7. Back Matter
    Pages 319-345

About this book

Introduction

Tim Sawert geht in dieser Studie der Frage nach, wie sich die anhaltende und sogar zunehmende Beliebtheit von Latein als schulische Fremdsprache erklären lässt. Hierzu kombiniert der Autor die Theorie Bourdieus mit Ansätzen rationaler Wahl und greift auf eine historische Betrachtung sowie quantitative und qualitative Methoden zurück. Der Autor weist nach, dass die Wahl von Latein als erste Fremdsprache einen unsichtbaren Mechanismus der Elitenbildung im deutschen Bildungswesen darstellt und einer sozial privilegierten Gruppe als relevante Dimension der Abgrenzung dient. Die Schließungsrelevanz des Arguments untermauert Tim Sawert zudem mit feldexperimentellen Daten, mit denen er aufzeigt, dass sich aus der Wahl von Latein als erste Fremdsprache umfassende Arbeitsmarktvorteile erzielen lassen.

Der Inhalt

  • Bildungsentscheidungen
  • Elitenreproduktion und soziale Distinktion
  • Theorie der schulischen Sprachwahl
  • Bildungshistorie
  • Der Nutzen der alten Sprachen am Arbeitsmarkt

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende aus dem Bereich Soziologie mit Schwerpunkt soziologische Bildungs- und Arbeitsmarktforschung, Bildungswissenschaften
  • Praktiker aus dem Bereich Politikberatung, Unternehmensberatung

Der Autor

Tim Sawert ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Methoden der Empirischen Sozialforschung der Universität Potsdam. Er forscht und lehrt zu sozialstrukturellen Ungleichheiten und deren Legitimierungsformen, zu multimethodalen Forschungszugängen und Modellbildung bei Kausalanalysen.

Keywords

Bourdieu Rational Choice Sozialstrukturanalyse Soziale Ungleichheit Horizontale Bildungsungleichheit Qualitative Forschung Quantitative Forschung Feldexperiment Multimethodal Distinktion Schulische Fremdsprachenwahl

Authors and affiliations

  • Tim Sawert
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl Methoden der Empirischen SoziaUniversität PotsdamPotsdamGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-20577-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-20576-8
  • Online ISBN 978-3-658-20577-5
  • About this book