Advertisement

Kiebitzinseln in der Agrarlandschaft

Von der Störstelle zum Habitat

  • Jan-Uwe Schmidt
Book

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-vii
  2. Jan-Uwe Schmidt
    Pages 1-2
  3. Jan-Uwe Schmidt
    Pages 7-8
  4. Jan-Uwe Schmidt
    Pages 9-11
  5. Jan-Uwe Schmidt
    Pages 13-14
  6. Jan-Uwe Schmidt
    Pages 15-15
  7. Back Matter
    Pages 17-20

About this book

Introduction

In diesem essential beschreibt Jan-Uwe Schmidt, wie durch Kiebitzinseln nicht nur dem Kiebitz geholfen wird, sondern auch andere Tier- und Pflanzenarten profitieren können. Durch jährliche Anlage einer Schwarzbrache mit mindestens 2 Hektar Größe lassen sich Nassstellen leicht als Kiebitzbrutplatz einrichten. Landwirte erhöhen so die Nachhaltigkeit der Landnutzung und schaffen außerdem einen sicheren Erlös aus der Vergütung der Agrarumweltmaßnahme. Dieses essential gibt praktische Hinweise zur Planung und Anlage von Kiebitzinseln mithilfe von Luftbildern.

Der Inhalt

  • Nassstellen in Äckern – Problem oder Chance?
  • Zielart Kiebitz
  • Anlage einer Kiebitzinsel
  • Verwendung von Luftbildern bei der Planung

Die Zielgruppen

Praktiker und Entscheider in der Umweltplanung, Landschaftspfleger, Agrar-, Umwelt- und Naturwissenschaftler, Landwirte

Der Autor
Jan-Uwe Schmidt
studierte Vermessungswesen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) und Geographie an der Technischen Universität Dresden. Nach verschiedenen Tätigkeiten, u. a. als Vermessungsingenieur, leitete er von 2009 bis 2015 das sächsische Bodenbrüterprojekt beim Förderverein Sächsische Vogelschutzwarte Neschwitz e. V. Seit 2013 ist er am Institut für Geographie der TU Dresden als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.

Keywords

Anlage von Kiebitzinseln Naturschutz Industrielle Landwirtschaft Agrarumweltmaßnahmen Nachhaltigkeit Artenvielfalt

Authors and affiliations

  • Jan-Uwe Schmidt
    • 1
  1. 1.TU DresdenDresdenGermany

Bibliographic information