Advertisement

Der Nutzen wissenschaftlicher Konferenzen in der Nachwuchsausbildung

Theorie und Empirie eines globalen Phänomens

  • Kalle Hauss

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Kalle Hauss
    Pages 17-23
  3. Kalle Hauss
    Pages 25-30
  4. Theoretischer und methodologischer Rahmen

    1. Front Matter
      Pages 41-41
    2. Kalle Hauss
      Pages 53-95
  5. Empirie

    1. Front Matter
      Pages 97-97
    2. Kalle Hauss
      Pages 99-106
    3. Kalle Hauss
      Pages 107-157
    4. Kalle Hauss
      Pages 159-176
    5. Kalle Hauss
      Pages 177-194
    6. Kalle Hauss
      Pages 195-207
    7. Kalle Hauss
      Pages 209-239
    8. Kalle Hauss
      Pages 241-273
    9. Kalle Hauss
      Pages 275-307
    10. Kalle Hauss
      Pages 309-315
  6. Back Matter
    Pages 317-335

About this book

Introduction

Kalle Hauss nimmt die Erfahrungen junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Konferenzen empirisch in den Blick und fragt nach den Erträgen der Teilnahme. Aufbauend auf Varianten der Rational Choice-Theorien zeigt er, welche Folgen Konferenzteilnahmen haben können und inwiefern sich die Teilnahme für junge Forschende lohnt. Konferenzen sind globale Phänomene in der Wissenschaft. Trotz ihrer Allgegenwart gehören sie zu den blinden Flecken der Soziologie.

Der Inhalt
• Zur Einordnung des Konferenzbegriffs
• Grundlagen der Rational-Choice-Theorien
• Motive der Konferenzteilnahme
• Zugang zu Informationen
• Strukturelle Folgen der Konferenzteilnahme

Die Zielgruppen
• Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Wissenschafts- und Hochschulforschung
• Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Verantwortliche von Nachwuchsförderprogrammen

Der Autor
Kalle Hauss ist wissenschaftlicher Referent in der Geschäftsstelle der Humboldt Graduate School der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Wissenschafts- und Hochschulforschung, Evaluationsforschung und Methoden der empirischen Sozialforschung.

Keywords

Rational Choice-Theorie Nachwuchswissenschaftler Wissenschaftssoziologie Wissenschaftsforschung Hochschulforschung

Authors and affiliations

  • Kalle Hauss
    • 1
  1. 1.BerlinGermany

Bibliographic information