Advertisement

Religion im Zentrum der Macht

Öffentliche Religiosität deutscher Spitzenpolitiker

  • Daniel Thieme

Part of the Politik und Religion book series (PUR)

Table of contents

About this book

Introduction

Daniel Thieme beschreibt die religiöse Rede deutscher Spitzenpolitiker anhand ihrer Selbstzeugnisse. Der Autor zeigt eine große Vielfalt von Glaubensüberzeugungen und religiös begründeter politischer Standpunkte auf. Nach religionspsychologischen Anhaltspunkten werden Typen religiöser Außendarstellung gebildet und anhand von Konfession, Parteizugehörigkeit und weiteren Merkmalen verglichen. In Bezug auf politische Sachfragen wird religiöse Rede für ausgewählte Politikbereiche untersucht. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass religiöse Politiker auch über Parteigrenzen hinweg gemeinsame Standpunkte vertreten und diese religiös begründen. Gleichzeitig unternehmen sie bisweilen große Anstrengungen, um ihre religiösen Überzeugungen für eine postsäkulare Gesellschaft zu übersetzen. 

Der Inhalt
  • Theorien zur Erforschung religiöser Rede 
  • Die Konstruktion von Religiosität bei deutschen Politikern anhand ihrer Selbstzeugnisse
  • Politische Standpunkte und religiöse Begründungen bei deutschen Politikern
  • Die Übersetzung religiöser Rede durch deutsche Politiker

  • Die Zielgruppen
    • Dozierende und Studierende der Politik- und Religionswissenschaft, Soziologie sowie Neueste Geschichte 
    • Berufspolitiker, Kirchenvertreter, NGO-Vertreter, PR-Manager

    Der Autor  
    Daniel Thieme arbeitet als Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit in einem Kirchenkreis der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

    Keywords

    Eliten Biografien Postsäkular Christdemokraten Religiöse Rede Religion und Politiker Religiöse Politiker Religion und Politik

    Authors and affiliations

    • Daniel Thieme
      • 1
    1. 1.Universität LuzernLuzernSwitzerland

    Bibliographic information