Advertisement

Handbuch Bildungs- und Erziehungsphilosophie

  • Gabriele Weiß
  • Jörg Zirfas
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Anthropologie

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Veronika Magyar-Haas
      Pages 3-15
    3. Martin Harant
      Pages 17-27
    4. Christoph Wulf
      Pages 29-39
    5. Lothar Wigger, Miguel Zulaica y Mugica
      Pages 41-52
    6. Hans-Rüdiger Müller
      Pages 53-64
  3. Ästhetik

    1. Front Matter
      Pages 65-65
    2. Egbert Witte
      Pages 67-75
    3. Gabriele Weiß
      Pages 77-87
    4. Johannes Bilstein
      Pages 89-98
    5. Friederike Schmidt, Jörg Zirfas
      Pages 99-108
    6. Martin Viehhauser
      Pages 109-118
  4. Erkenntnistheorie

    1. Front Matter
      Pages 119-119
    2. Christiane Thompson
      Pages 121-131
    3. Daniel Wrana
      Pages 133-142
    4. Ursula Frost
      Pages 143-150
    5. Ludwig A. Pongratz
      Pages 151-160
    6. Carsten Bünger
      Pages 161-173
  5. Ethik

    1. Front Matter
      Pages 175-175
    2. Holger Burckhart, Jürgen Nielsen-Sikora
      Pages 177-187
    3. Thorsten Fuchs, Nils Köbel
      Pages 189-201
    4. Krassimir Stojanov
      Pages 203-214
    5. Sabine Seichter
      Pages 215-224
    6. Andreas Brenner
      Pages 225-233
    7. Johannes Giesinger
      Pages 235-244
    8. Johannes Drerup
      Pages 245-256
  6. Kulturphilosophie

    1. Front Matter
      Pages 257-257
    2. Sabine Krause
      Pages 259-269
    3. Hans-Christoph Koller
      Pages 271-280
    4. Arnd-Michael Nohl
      Pages 281-292
    5. André Schütte
      Pages 293-304
    6. Paul Mecheril
      Pages 305-316
    7. Edgar Forster, Madeleine Scherrer
      Pages 317-327
  7. Metaphysik

    1. Front Matter
      Pages 329-329
    2. Barbara Platzer
      Pages 331-340
    3. Roland Reichenbach
      Pages 341-354
    4. Ralf Mayer
      Pages 355-365
    5. Alfred Schäfer
      Pages 367-378
    6. Friedrich Schweitzer
      Pages 379-388
  8. Politische Philosophie

    1. Front Matter
      Pages 389-389
    2. Susanne-Verena Schwarz
      Pages 391-403
    3. Michael Geiss
      Pages 405-416
    4. Frank-Olaf Radtke
      Pages 417-429
    5. Daniel Burghardt
      Pages 431-442
    6. Jörg Zirfas
      Pages 443-452
    7. Kerstin Jergus
      Pages 453-465
    8. Agnieszka Czejkowska
      Pages 467-476
    9. Heiner Bielefeldt
      Pages 477-487
  9. Sozialphilosophie

    1. Front Matter
      Pages 489-489

About this book

Introduction

Das Handbuch bildet den aktuellen Diskussionsstand der zeitgenössischen Bildungs- und Erziehungsphilosophie ab. In der Darstellung und Diskussion der aufgenommenen Begriffe werden die historisch und systematisch bedeutsamen bildungs- und erziehungsphilosophischen Kontextualisierungen und Differenzierungen für die pädagogische Theorie und Praxis herausgearbeitet. Im Durchgang durch die einzelnen Begriffe wird deutlich, dass Pädagogik nicht nur als praktische Handlungswissenschaft, sondern auch als philosophische Reflexionswissenschaft zu verstehen ist. Philosophische Problemstellungen sind in Theorie und Praxis mit pädagogischen Vorannahmen und Implikationen verbunden und pädagogische Fragestellungen sind auf philosophische Explikationen und Reflexionen bezogen.


Der Inhalt

Zur Konzeption des Handbuchs • Anthropologie • Ästhetik • Erkenntnistheorie • Ethik • Kulturphilosophie • Metaphysik • Politische Philosophie • Sozialphilosophie • Technikphilosophie • Wissenschaftstheorie 


Die Herausgeber 

Dr. Gabriele Weiß ist Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Allgemeine Pädagogik an der Universität Siegen.

Dr. Jörg Zirfas ist Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogische Anthropologie an der Universität zu Köln.


Keywords

Erziehungswissenschaft Philosophie Anthropologie Ästhetik Erkenntnistheorie Ethik Kulturphilosophie Metaphysik Politische Philosophie Sozialphilosophie Rechtsphilosophie Religionsphilosophie Technikphilosophie Wissenschaftsphilosophie

Editors and affiliations

  • Gabriele Weiß
    • 1
  • Jörg Zirfas
    • 2
  1. 1.Universität Siegen SiegenGermany
  2. 2.Universität zu KölnKölnGermany

Bibliographic information