Advertisement

Arbeitssucht

Workaholismus erkennen und verhindern

  • Ute Rademacher

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Ute Rademacher
    Pages 1-3
  3. Ute Rademacher
    Pages 11-13
  4. Ute Rademacher
    Pages 15-19
  5. Ute Rademacher
    Pages 21-22
  6. Ute Rademacher
    Pages 27-30
  7. Ute Rademacher
    Pages 43-48
  8. Back Matter
    Pages 49-56

About this book

Introduction

Ute Rademacher bietet eine praxisnahe Orientierung für den Umgang mit Arbeitssucht. Der Fokus liegt auf Empfehlungen für die Arbeitseinstellung, gesundem Arbeitsverhalten und den organisatorischen Rahmenbedingungen. Die gravierenden Folgen exzessiven und zwanghaften Arbeitens für die Betroffenen, ihr berufliches und soziales Umfeld sind vielen durch Medien und persönliche Erfahrungen bekannt. Dennoch sind sich Vorgesetzte, Personalverantwortliche und potenziell Betroffene oft unsicher, wo die Grenze zwischen Engagement und Arbeitssucht liegt. Ein Fragebogen zur Selbsteinschätzung und Erkennungszeichen arbeitssüchtigen Verhaltens geben hierfür eine klare Orientierung. Praktische Leitlinien für Führungskräfte sowie Checklisten für die Arbeitssuchtprävention im eigenen Team und Unternehmen ergänzen die Darstellung der ökonomischen, medizinischen und psychologischen Forschung zur Arbeitssucht.

Der Inhalt 
  • Des Guten zu viel – Wenn berufliches Engagement exzessiv wird
  • Woran man Arbeitssucht erkennt und wer besonders gefährdet ist
  • Arbeitssucht als Form einer Verhaltenssucht und ihre gefährlichen Folgen
  • Wie man sich und andere vor Arbeitssucht schützen kann

Die Zielgruppen 
  • Führungskräfte, HR Manager und Experten für das betriebliche Gesundheitsmanagement
  • Selbständige, Coachs und Trainer

Die Autorin
Dr. Ute Rademacher ist Professorin für Wirtschaftspsychologie an der ISM in Hamburg. Ihre Coaching-Agentur bietet psychologisch orientiertes Berufs- und Karrierecoaching sowie Impulsvorträge für Unternehmen an.

Keywords

Betriebliches Gesundheitsmanagement Sucht am Arbeitsplatz Präsentismus Gesunde Führung Work-Life-Balance

Authors and affiliations

  • Ute Rademacher
    • 1
  1. 1.HamburgGermany

Bibliographic information