Advertisement

© 2018

Der neue Terrorismus

Neue Akteure, neue Strategien, neue Taktiken und neue Mittel

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Stefan Goertz
    Pages 1-10
  3. Stefan Goertz
    Pages 159-180
  4. Stefan Goertz
    Pages 181-190

About this book

Introduction

Dieses Buch behandelt die Interaktion, Kooperation und Fusion von neuen Akteuren, Strategien, Taktiken und Mitteln des islamistischen Terrorismus und der transnationalen organisierten Kriminalität. Diese müssen als vitale Bedrohungen sowohl für die demokratische, westliche Welt als auch für die human security in Konfliktregionen analysiert werden. Die asymmetrische Bedrohung durch den neuen Terrorismus, den internationalen Jihadismus des 21. Jahrhunderts, kennt weder nationale noch internationale rechtliche Grenzen und stellt die Gesellschaft, die politischen Akteure sowie die Sicherheitsbehörden vor bisher ungekannte Herausforderungen. In der Konsequenz ist die Sicherheitsarchitektur westlicher, demokratischer Staaten – aufgrund ihrer Trennung von äußerer und innerer Sicherheit – durch die neuen Hybridakteure besonders herausgefordert und die Gewährleistung ihrer Aufgaben gefährdet.

Der Inhalt
• Der neue Jihad als globale Theologie und Strategie
• Kooperation, Interaktion und Fusion der transnationalen Organisierten Kriminalität und des internationalen Jihadismus
• Neue technologische Mittel: Das Internet und die Telekommunikation des 21. Jahrhunderts als vitale Mittel des neuen Terrorismus
• Strategie und Taktik des neuen Terrorismus: Multiple taktische Szenarien von internationalen jihadistischen Organisationen sowie low level-Terrorismus von jihadistischen Einzeltätern und Zellen
• Fazit: Was ist das Neue am neuen Terrorismus?

Die Zielgruppen
• Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Islamwissenschaft, Regionalwissenschaften, Völkerrecht, Terrorismusforschung
• Polizei, Nachrichtendienste, Bundeswehr, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Politische Bildung

Der Autor
Dr. Stefan A. Goertz ist Hochschuldozent mit dem Fors
chungsschwerpunkt Sicherheitspolitik und islamistischer Terrorismus an der Hochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, in Lübeck.

Keywords

Migration Kooperation Hybridakteure Islamismus Salafismus Jihadismus Radikalisierung Drogen Afrika Flüchtlinge

Authors and affiliations

  1. 1.Fachbereich BundespolizeiHochschule des BundesLübeckGermany

About the authors

Dr. Stefan A. Goertz, Doktor der Staats- und Sozialwissenschaften, Diplom-Politikwissenschaftler, Beamter der Bundespolizei, Dozent an der Hochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, in Lübeck. Studium u.a. Politikwissenschaft, Sozialwissenschaften, Öffentliches Recht und Arabisch u.a. in Berlin und Damaskus/Syrien. Auslandseinsätze als Offizier der Bundeswehr im muslimischen Teil Bosniens und im Libanon. Promotion im Bereich Internationale Beziehungen und Völkerrecht an der Carleton University, Ottawa/ Kanada und an der Universität der Bundeswehr in München; Thema: Islamistischer Terrorismus, Hybridakteure und demokratische Streitkräfte. Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Islamistischer Terrorismus, Salafismus, Radikalisierungsforschung, Asymmetrie, transnationale Organisierte Kriminalität, sowie der Cyber- und Informationsraum.

Bibliographic information

Reviews

“… Positiv anzumerken ist die Adressatenorientierung des Autors. Eine klare und durchgängige Struktur ermöglicht auch Nicht-Fachleuten, seinen Ausführungen zu folgen. Durch Definitionen und Zwischenfazits wird verhindert, dass diejenigen, die sich orientieren wollen, in der Thematik verlorengehen. Da er gleichzeitig den aktuellen Stand der Terrorismusforschung knapp aber prägnant zusammenfasst, eignet sich das Buch sowohl für die interessierte Öffentlichkeit als auch für eine akademisch mit der Thematik befasste Leserschaft.” (Michael Rohschürmann, in: Portal für Politikwissenschaft, pw-portal.de, 23. November 2017)