Advertisement

Hydraulik für Ingenieure und Naturwissenschaftler

Ein Kurs mit Experimenten und Open-Source Codes

  • Christoph Rapp

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Christoph Rapp
    Pages 1-2
  3. Grundlagen und Herleitungen

    1. Front Matter
      Pages 3-3
    2. Christoph Rapp
      Pages 5-21
    3. Christoph Rapp
      Pages 23-36
    4. Christoph Rapp
      Pages 37-43
    5. Christoph Rapp
      Pages 45-63
    6. Christoph Rapp
      Pages 65-71
  4. angewandte Hydraulik

    1. Front Matter
      Pages 73-73
    2. Christoph Rapp
      Pages 75-106
    3. Christoph Rapp
      Pages 107-115
    4. Christoph Rapp
      Pages 117-129
    5. Christoph Rapp
      Pages 131-135
    6. Christoph Rapp
      Pages 137-169
    7. Christoph Rapp
      Pages 171-202
    8. Christoph Rapp
      Pages 203-260
    9. Christoph Rapp
      Pages 261-266
    10. Christoph Rapp
      Pages 267-272
  5. Aufgaben mit L¨osungen

    1. Front Matter
      Pages 273-273
    2. Christoph Rapp
      Pages 275-292
    3. Christoph Rapp
      Pages 293-320
  6. Beispiele aus der Praxis

  7. Back Matter
    Pages 347-379

About this book

Introduction

Dieses Buch will die Freude am Lernen vermitteln. Es ist als Kurs konzipiert, enthält zahlreiche – oft lebensnahe – Experimente, vermittelt die Sachverhalte anschaulich und regt zum Üben am Computer an. Die Codebeispiele sind für die Open-Source-Software Octave (bzw. für MATLAB) angegeben und damit für jeden anwendbar. Viele Abbildungen und Darstellungen unterstützen beim Verstehen des Themas. In Experimenten, Beispielen oder Übungsaufgaben wird immer wieder der Bogen zu Anwendungen geschlagen und der praktische Nutzen der Theorie vermittelt. Das Buch gliedert sich in mehrere Teile, es kann je nach Vorkenntnissen in verschiedenen Stadien des Studiums modular herangezogen werden. Es eignet sich nicht nur für Ingenieure und Naturwissenschaftler.

Aus dem Inhalt

  • Grundlagen und Herleitungen
  • Hydrostatik
  • Bernoulli-Gleichung
  • Stationäre und instationäre Gerinne- und Rohrströmungen
  • Aufgaben und Praxisbeispiele
Die Zielgruppen

  • Studierende des Bauingenieurswesens, Wasserwesens, Maschinenbaus, Wirtschaftsingenieurwesens, der Umweltinformatik sowie der Hydrologie , der Angewandten- und Ingenieurgeologie
  • Dozenten und Kursleiter
Über den Autor
Dr.-Ing. Christoph Rapp war am Lehrstuhl für Hydraulik und Gewässerkunde, später Fachgebiet Hydromechanik, an der Technischen Universität München Assistent und nach der Promotion Leiter des Labors. Neben der experimentellen Erforschung komplexer Strömungen widmete er sich der anschaulichen Lehre. Dafür erhielt er mehrere Preise, u. a. den Ernst Otto Fischer-Lehrpreis für ein innovatives Lehrkonzept. Er arbeitet bei einem Energieversorger und ist Geschäftsführer einer Wasserkraftgesellschaft. Außerdem unterrichtet er derzeit an Universitäten in Entwicklungsländern über den von ihm gegründeten Verein zur Förderung des internationalen Wissensaustauschs e.V. 

Keywords

stationäre Strömung intstationäre Strömung Rohrströmung Gerinneströmung Hydrostatik Potentialtheorie Turbulenz Reynolds Kinematik Druck Fluide Bernoulli Abfluss Reservoir

Authors and affiliations

  • Christoph Rapp
    • 1
  1. 1.MünchenGermany

Bibliographic information