Advertisement

Eskalation und Deeskalation von Commitments

Eine empirische Untersuchung der Rolle erlebter und antizipierter Emotionen

  • Daniel Fischer

Table of contents

About this book

Introduction

Daniel Fischer untersucht das bislang bestehende Wissensdefizit hinsichtlich der Bedeutung erlebter und antizipierter Emotionen im Rahmen der Eskalation und Deeskalation von Commitments. Aufbauend auf einem eigens dafür entwickelten theoretischen Bezugsrahmen wird eine großzahlige empirische Befragung projektverantwortlicher Entscheidungsträger durchgeführt. Es wird gezeigt, dass erlebte und antizipierte Emotionen Einfluss auf die Eskalationstendenz nehmen und bedeutende Mediatoren der Wirkungen eingesetzter Deeskalationsmaßnahmen sind.

 

Der Inhalt

  • Kennzeichnung von Emotionen
  • Eskalation und Deeskalation von Commitments
  • Empirische Befragung projektverantwortlicher Entscheidungsträger
  • Implikationen und Handlungsempfehlungen für Wissenschaft und Praxis

Die Zielgruppen

  • Wissenschaftler und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Management und Unternehmensführung
  • Praktiker aus den Bereichen Controlling, General- und Projektmanagement

Der Autor

Daniel Fischer promovierte bei Prof. Dr. Burkhard Pedell an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart.

Keywords

Eskalationstendenz Deeskalationsmaßnahmen Mediatoren Entscheidungsträger Projektmanagement

Authors and affiliations

  • Daniel Fischer
    • 1
  1. 1.Betriebswirtschaftliches Institut, Abteilung VUniversität StuttgartStuttgartGermany

Bibliographic information