Quantitative und qualitative empirische Forschung

Ein Diskussionsbeitrag

  • Siegfried Schumann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Siegfried Schumann
    Pages 1-7
  3. Siegfried Schumann
    Pages 9-47
  4. Siegfried Schumann
    Pages 71-92
  5. Siegfried Schumann
    Pages 93-106
  6. Siegfried Schumann
    Pages 107-146
  7. Siegfried Schumann
    Pages 165-168
  8. Back Matter
    Pages 169-179

About this book

Introduction

Dieses Buch erörtert die Grundannahmen, auf denen der quantitative bzw. der qualitative Forschungsansatz beruhen. Hierzu wird ein materialistisch-deterministisches Welt- und Menschenbild (quantitative Forschung) einem humanistischen Menschenbild in Verbindung mit der erkenntnistheoretischen Position des radikalen Konstruktivismus (qualitative Forschung) gegenübergestellt. Ausführungen zum Problem der Willensfreiheit und zum Zusammenbruch des Weltbildes der klassischen Physik runden die Diskussion ab.  

Der Inhalt
​Quantitative empirische Sozialforschung.- Zusammenbruch des materialistisch-deterministischen Weltbildes.- Anmerkungen zur Willensfreiheit.- Anmerkungen zum radikalen Konstruktivismus.- Qualitative empirische Sozialforschung.- Gegenüberstellung der Vorgehensweisen (qualitativ vs. quantitativ)

Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft, Publizistik, Psychologie, Soziologie, Humangeographie und Erziehungswissenschaft
Fachkräfte in der Markt- und Meinungsforschung sowie der Politikberatung

Der Autor
Dr. Siegfried Schumann ist außerplanmäßiger Professor am Institut für Politikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Keywords

Humanwissenschaften Konstruktivismus Positivismus Naturwissenschaften Sozialwissenschaften Physik

Authors and affiliations

  • Siegfried Schumann
    • 1
  1. 1.Institut für PolitikwissenschaftUniversität MainzMainzGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-17834-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-17833-8
  • Online ISBN 978-3-658-17834-5
  • About this book