Advertisement

Äquivariante Torsion auf Kontakt-Mannigfaltigkeiten

  • Pascal Teßmer

Part of the BestMasters book series (BEST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Pascal Teßmer
    Pages 9-21
  3. Pascal Teßmer
    Pages 23-50
  4. Pascal Teßmer
    Pages 67-78
  5. Pascal Teßmer
    Pages 79-95
  6. Pascal Teßmer
    Pages 97-98
  7. Back Matter
    Pages 99-106

About this book

Introduction

Pascal Teßmer verallgemeinert die von Michel Rumin eingeführte Kontakt-Torsion für den äquivarianten Fall, wobei diese Größe von der Metrik abhängt. Darauf basierend untersucht der Autor deren Verhalten in Hinblick auf eine glatte Variation der Metrik. Dabei werden auch die Fälle der fixpunktfreien und der Operation mit isolierten Fixpunkten betrachtet und explizite Variationsformeln berechnet. In der höherdimensionalen Kontaktgeometrie gehört das Finden von Größen, mit deren Hilfe Kontaktstrukturen unterschieden werden können, zu den wichtigen Aufgaben.

Der Inhalt

  • Kontaktgeometrie
  • Differentialoperatoren auf Heisenberg-Mannigfaltigkeiten
  • Äquivariante analytische Kontakt-Torsion
  • Isolierte Fixpunkte

Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Mathematik

Der Autor
Pascal Teßmer
ist seit Juni 2016 Promotionsstudent an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf mit Schwerpunkt in der globalen Analysis.

Keywords

Kontaktgeometrie Analytische Torsion Heisenberg-Mannigfaltigkeiten Rumin-Komplex Isolierte Fixpunkte

Authors and affiliations

  • Pascal Teßmer
    • 1
  1. 1.Mathematisches Institut, Lehrstuhl für Algebra und ZahlentheorieHeinrich-Heine-Universität DüsseldorfDüsseldorfGermany

Bibliographic information