Advertisement

Die Gestaltung unternehmerischer Anreizsysteme aus verhaltenswissenschaftlicher Perspektive

  • Patrick Willenbacher

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVIII
  2. Patrick Willenbacher
    Pages 1-8
  3. Patrick Willenbacher
    Pages 9-42
  4. Patrick Willenbacher
    Pages 259-355
  5. Patrick Willenbacher
    Pages 357-363
  6. Back Matter
    Pages 365-459

About this book

Introduction

Patrick Willenbacher geht von der Beobachtung aus, dass standardökonomische, d. h. vom Menschenbild des Homo Oeconomicus ausgehende, unternehmerische Anreizsysteme zu dysfunktionalen Effekten führen können. Basierend auf einer verhaltenswissenschaftlichen Perspektive zeigt er, dass derartige Anreizsysteme auf unzutreffenden Grundannahmen aufbauen. Er leitet Gestaltungsempfehlungen für funktionale unternehmerische Anreizsysteme in Abhängigkeit vom Menschentypen ab und überprüft ausgewählte Aspekte der entsprechenden konzeptionellen Überlegungen anhand einer empirischen Studie.

Der Inhalt
• Vom Homo Oeconomicus zu einer verhaltenswissenschaftlichen Theorie des menschlichen Verhaltens 
• Unternehmerische Anreizsysteme: Allgemeine Gestaltungsaspekte und Wirkungen
• Empfehlungen zur Gestaltung unternehmerischer Anreizsysteme

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende in den Bereichen Management, Human Resources und Behavioral Accounting
• Praktikerinnen und Praktiker, die an der Gestaltung von unternehmerischen Anreizsystemen beteiligt sind

Der Autor
Dr. Patrick Willenbacher studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Maschinenbau (Diplom) an der Technischen Universität Kaiserslautern. Er promovierte am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling von Prof. Dr. Volker Lingnau. 

Keywords

Motivation Mitarbeiterverhalten Homo Oeconomicus Eigennutzmaximierung Anreize Unternehmensziele

Authors and affiliations

  • Patrick Willenbacher
    • 1
  1. 1.MehlingenGermany

Bibliographic information