Advertisement

Die Logik in der Geschichte des Geistes

Der Prozess der Säkularisierung

  • Günter Dux

Part of the Gesammelte Schriften book series (GESCH, volume 8)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Einführung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
  3. Aufsätze zur Logik in der Geschichte des Geistes

    1. Front Matter
      Pages 55-55
    2. Günter Dux
      Pages 57-83
    3. Günter Dux
      Pages 85-101
    4. Günter Dux
      Pages 215-234
    5. Günter Dux
      Pages 235-252
    6. Günter Dux
      Pages 253-274
  4. Aufsätze zur Erkenntniskritik und andere Arbeiten

  5. Aufsätze zu Moral – Recht – Politik

    1. Front Matter
      Pages 521-521
    2. Günter Dux
      Pages 523-535
    3. Günter Dux
      Pages 569-604
    4. Günter Dux
      Pages 639-676
    5. Günter Dux
      Pages 705-731
    6. Günter Dux
      Pages 733-753
    7. Günter Dux
      Pages 755-785
  6. Das Gilgamesch-Epos

    1. Front Matter
      Pages 787-787
    2. Günter Dux
      Pages 789-831
  7. Back Matter
    Pages 833-850

About this book

Introduction

Der Band versammelt bisher verstreute Aufsätze von Günter Dux zur Geschichte des Geistes und des Subjekts. Sie sollen, das ist die Intention des Bandes, einer Entwicklung zugerechnet werden, von der Dux sagt, dass sie eine Logik aufweise. Als Geist versteht Dux, anders als in aller Vergangenheit, nicht ein Vermögen, das in einem Absoluten am Grunde der Welt oder des Subjekts gelegen ist, als Geist versteht Dux vielmehr ein Vermögen, das sich in Evolution und Geschichte durch den Menschen in medial geschaffenen Formen gebildet hat. 

Im soziologischen Verständnis hat sich die Geistigkeit an der Welt gebildet, in der Interaktion mit der Welt hat sie sich auch historisch entwickelt. Es hängt doch, sagt Dux, alles am Verständnis der Welt. Die Welt aber ist in der Moderne dadurch zu einer säkular verstandenen Welt geworden, dass jede Epoche Bedingungen geschaffen hat, um über sie hinauszugehen und sich der Prozessualität der Welt umfänglicher zu bemächtigen. Exakt dadurch weist die Geschichte einen Zeitpfeil auf. Der wird von keinem Absoluten und auch nicht intentional bestimmt, sondern von einer prozessualen Logik, durch die sich die Geschichte insgesamt als Prozess der Säkularisation darstellt.

 

Der Inhalt

·        Einführung: Die Logik in der Geschichte des Geistes

·        Aufsätze zur Logik in der Geschichte des Geistes

·        Aufsätze zur Erkenntniskritik und andere Arbeiten

·        Aufsätze zu Moral – Recht – Politik

·        Das Gilgamesch-Epos

 

Der Autor
Dr. Günter Dux
ist Prof. emeritus am Institut für Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

 

Keywords

Erkenntniskritik Strukturgeschichte Kulturgeschichte Historisch-genetische Theorie Subjekttheorie Genese des Subjektes Gilgamesch Logik Geistesgeschichte

Authors and affiliations

  • Günter Dux
    • 1
  1. 1.Albert-Ludwigs-UniversitätFreiburgGermany

Bibliographic information