Advertisement

Die Logik der Weltbilder

Sinnstrukturen im Wandel der Geschichte

  • Günter Dux

Part of the Gesammelte Schriften book series (GESCH, volume 3)

Table of contents

About this book

Introduction

Der Band wird von zwei Zielen bestimmt: Zum einen, Weltbilder, die für Epochen spezifisch sind, in ihren Inhalten zu bestimmen und zum andern, die Gründe zu eruieren, weshalb sie sich an Strukturen gebunden bilden. Dabei tritt zutage, was der Titel verspricht: Es gibt eine Logik in ihrer historischen Abfolge. Die Logik bildet sich aus der Verarbeitung der Erfahrungen, die der Mensch vermöge seiner Stellung in der Natur macht. Die Erfahrungen ändern sich in der Geschichte und gehen mit dem Wandel der Sinnstrukturen in eins. Im Fokus der Untersuchung steht die Struktur des Denkens in primitiven Gesellschaften. Mit ihrer Rekonstruktion entwickelt der Autor ein Verständnis der Religion, das der Thematisierung der Grundstruktur primitiven Denkens verhaftet ist. Eine herausragende Bedeutung gewinnt in der Entwicklung der Religion die Ausbildung des Monotheismus; sie wird exemplarisch am Bildungsprozess des israelischen Monotheismus erörtert. Für die Entwicklung der Logik der Weltbilder bestimmend wird die Entwicklung des Naturverständnisses. Sie ist es, die in der Neuzeit einen Bruch in der Logik des Weltverständnisses bewirkt. Durch ihn kommt der Religion diejenige Welt abhanden, an die sie eine Geschichte lang gebunden war.

 

Der Inhalt

·        Unter Ideologieverdacht: Der Streit um das Weltbild

·        Die Stellung des Menschen in der Natur

·        Der Einstieg in die Geschichte. Anweisung zu ihrer Rekonstruktion aus der Ontogenese

·        Konstruktiver Realismus. Der Aufbau des Wissens

·        Das primitive Denken und das Denken der Primitiven

·        Der Grund der Religion

·        Die Herkunft der Götter

·        Gott. Zur Logik des Monotheismus

·        Geschichte als Lernprozess. Der Fortschritt im Naturverständnis

·        Das Selbstverständnis des Menschen im Weltbild der Gegenwart

 

 

Der Autor
Dr. Günter Dux
ist Prof. emeritus am Institut für Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Keywords

Geschichte Sozialtheorie Zeit Entwicklung Entwicklungslogik Natur Naturgeschichte

Authors and affiliations

  • Günter Dux
    • 1
  1. 1.Albert-Ludwigs-Universität FreiburgFreiburgGermany

Bibliographic information