Advertisement

Verdeckte Gewinnausschüttung bei betrieblicher Altersversorgung

VGA bei Zusage und Befreiung von Pensionen an Gesellschafter-Geschäftsführer

  • Gerrit Sabel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Gerrit Sabel
    Pages 1-6
  3. Gerrit Sabel
    Pages 257-262
  4. Back Matter
    Pages 263-297

About this book

Introduction

Gerrit Sabel untersucht in diesem Buch zunächst die Dogmatik der verdeckten Gewinnausschüttung, um darauf aufbauend deren Tatbestandsmerkmale im Rahmen der Zusage und der Befreiung von einer betrieblichen Altersversorgung kritisch zu beleuchten. Die nahezu unüberschaubare Anzahl an Rechtsprechungen zur verdeckten Gewinnausschüttung bei Pensionen wird systematisiert und dabei auch kaum untersuchte Pensionssachverhalte mit in die Analyse aufgenommen. Dies ist neben der Wissenschaft insbesondere für die Praxis hilfreich, da die betriebliche Altersversorgung als Bestandteil der Gesamtvergütung von Gesellschafter-Geschäftsführern weit verbreitet ist.

Der Inhalt

*Tatbestandsmerkmale nach aktueller Rechtsprechung

*Die Sorgfalt des ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsleiters

*Vermögensminderung durch betriebliche Altersversorgung

*Vermögensnachteil durch Abfindung und Verzicht

 *Fremdvergleich bei Pensionszusagen

 *Erdienbarkeit

 *Vorteilsgeneigtheit bei Verpfändung und Befreiung

 

Die Zielgruppen

*Dozierende und Studierende der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften und des Steuerrechts

*Beratende und Forschende in den Bereichen des Steuerrechts


Der Autor

Gerrit Sabel hat an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Betriebswirtschaftslehre studiert und bei Prof. Dr. Roland Euler promoviert.

Er war dort am Lehrstuhl für Betriebliche Steuerlehre als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.

Keywords

Gesellschaftliche Veranlassung Geschäftsleiter Fremdvergleich Vorteilsgeneigtheit Pensionszusage Abzinsungssätze Gewinnermittlung Rückdeckungsversicherung Vermögensmehrung

Authors and affiliations

  • Gerrit Sabel
    • 1
  1. 1.Johannes Gutenberg-Universität MainzGermany

Bibliographic information