Advertisement

Kommunikation für junge Unternehmen

Das Praxishandbuch für Existenzgründer und Start-ups

  • Angela Bittner-Fesseler
  • Michael Häfelinger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Angela Bittner-Fesseler, Michael Häfelinger
    Pages 1-6
  3. Grundlagen der Kommunikation für junge Unternehmen

    1. Front Matter
      Pages 7-7
    2. Angela Bittner-Fesseler, Michael Häfelinger
      Pages 9-23
    3. Angela Bittner-Fesseler, Michael Häfelinger
      Pages 25-37
    4. Angela Bittner-Fesseler, Michael Häfelinger
      Pages 39-67
    5. Angela Bittner-Fesseler, Michael Häfelinger
      Pages 69-106
    6. Angela Bittner-Fesseler, Michael Häfelinger
      Pages 107-126
  4. Anwendung für eine erfolgreiche Kommunikation

    1. Front Matter
      Pages 127-127
    2. Angela Bittner-Fesseler, Michael Häfelinger
      Pages 129-149
    3. Angela Bittner-Fesseler, Michael Häfelinger
      Pages 151-174
    4. Angela Bittner-Fesseler, Michael Häfelinger
      Pages 175-212

About this book

Introduction

Start-ups und Existenzgründungen sind keine Miniaturausgaben großer Konzerne – ihre Entwicklung unterliegt eigenen Logiken. Dieser Praxisratgeber zeigt, wie effektive Kommunikation den Unternehmensaufbau und das Wachstum erfolgreich begleitet: Gründer und Entrepreneure erfahren, wie sie ihre Produkte und ihr Unternehmen in den verschiedenen Entwicklungsphasen zielgruppengenau kommunizieren können und wie es gelingt, Botschaften für Stakeholder relevant aufzubereiten – von der Idee über die Konzeption und den Markteintritt bis hin zur Etablierung. 

Viele anschauliche Modelle, Beispiele, Best Cases sowie wertvolle Interviews mit Branchenexperten bieten fundiertes Wissen und handfeste Empfehlungen für alle relevanten Handlungsfelder der Unternehmenskommunikation. Zahlreiche direkt umsetzbare Bausteine und das neu entwickelte Communication Canvas helfen dabei, den optimalen Kommunikationsmix für das eigene Unternehmen zu planen und zu gestalten.

Der Inhalt
Teil I: Grundlagen der Kommunikation für junge Unternehmen
- Besonderheiten der Kommunikation von Start-ups und Existenzgründungen
- WAS und WANN: die einzelnen Phasen kommunikativ optimal begleiten
- WEN und WOMIT: Zielgruppen und Stakeholder identifizieren und glaubwürdig ansprechen
- WIE: Leitlinien der modernen Kommunikation
Teil II: Anwendung für eine erfolgreiche Kommunikation 
- Formulieren von Positionierung und Leitbild
- Entwickeln der Zielsetzung und Strategie
- Umsetzung und Gestaltung der verschiedenen Medien
- Evaluation der Ergebnisse, Prozesse und Strukturen


Die Autoren
Angela Bittner-Fesseler ist Professorin für Medien- und Kommunikationsmanagement an der SRH Fernhochschule – The Mobile University. Zuvor arbeitete sie als Journalistin, PR-Beraterin und Pressesprecherin für Unternehmen, KMUs und Wissenschaftsorganisationen. Zu ihren Forschungsgebieten zählen die Kommunikation von Start-ups und Existenzgründungen sowie nachhaltige Kommunikation.
Michael Häfelinger ist Partner der UnternehmerCoaches. Er arbeitet als Unternehmens- und Gründungsberater, Businesscoach sowie als Experte für interne und externe Kommunikation und Kooperation. In das Buch sind Erfahrungen aus über 300 Beratungen eingeflossen. Als Beirat begleitet er Forschungsprojekte am Institut für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen (EMF) der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR).

Keywords

wie mache ich mein junges Unternehmen bekannt? Start-up kommunikation Start-up PR Public Relations interne Kommunikation externe Kommunikation Existenzgründung Wertorientiert kommunizieren Nachhaltig kommunizieren Stakeholdermanagement Agenda Setting Investor Relations Social Media Strategie Consumer Relations Change Communication Krisenkommunikation Reputationmanagement Kommunikationscontrolling Buch Kommunikation Buch junge Unternehmen Kommunikationsstrategie

Authors and affiliations

  • Angela Bittner-Fesseler
    • 1
  • Michael Häfelinger
    • 2
  1. 1.SRH Fernhochschule – The Mobile UniversityBerlinGermany
  2. 2.UnternehmerCoachesBerlinGermany

Bibliographic information