Abwechslungsweise miteinander

Über den Trugschluss zu meinen, die anderen seien schuld

  • Jürg Isenschmid

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Jürg Isenschmid
    Pages 1-11
  3. Jürg Isenschmid
    Pages 13-27
  4. Jürg Isenschmid
    Pages 29-53
  5. Jürg Isenschmid
    Pages 55-80
  6. Jürg Isenschmid
    Pages 81-87
  7. Jürg Isenschmid
    Pages 89-112
  8. Jürg Isenschmid
    Pages 113-156
  9. Jürg Isenschmid
    Pages 157-191
  10. Jürg Isenschmid
    Pages 203-211
  11. Jürg Isenschmid
    Pages 213-216

About this book

Introduction

Jeder von uns ist Teil eines sozialen Netzwerks oder einer Hierarchie. Im Kreise der Familie sind wir es als Eltern oder Jugendliche, beruflich als Vorgesetzte oder Mitarbeitende. Im Alltag sind wir hierbei immer wieder mit Situationen konfrontiert, die zu Störungen oder Disharmonie führen. Natürlich können wir es uns einfach machen und meinen, die anderen seien schuld. Doch trifft dies tatsächlich zu? Jürg Isenschmid versteht es, unser Verhalten in sozialen Gefügen anschaulich zu analysieren und uns erkennen zu lassen, dass jeder dazu beitragen kann, ein friedliches Miteinander zu gestalten – auch Sie!

 

Wenn die Behauptung zutrifft, dass der Mensch sehr oft nach Glück und Erfolg strebt – unabhängig ob beruflich oder privat – dann gehört dieses Buch als Standardwerk in jeden Haushalt. Dr. Jörg Diehl, Manager im Bereich Medizin

 

Jürg Isenschmids Buch ist eine Einladung zu mehr Selbstreflexion. Er hat "aus dem Leben für das Leben" geschrieben. Markus Jordi, Familienvater, Leiter HR und Mitglied der Konzernleitung SBB AG

 

Eine nützliche Lebenshilfe, um das eigene Tun und Lassen positiv in eine bestehende Gemeinschaft einzubringen. Philipp Räber, Familienvater und Bauer

 

Der Autor

Jürg Isenschmid ist Unternehmer. Sowohl als Familienvater, als Vorgesetzter, als Mitarbeitender und als herkömmliches Mitglied von Vereinen hat er in seinem Leben gelernt, sich in verschiedensten Gemeinschaften zu integrieren und zu bewegen.

Keywords

Team Netzwerk Verhalten Hierarchie Mitarbeiter Familie Gemeinschaft Verhaltenstypologie Zusammenleben Soziale Netzwerke

Authors and affiliations

  • Jürg Isenschmid
    • 1
  1. 1.MerlischachenSwitzerland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-15881-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-15880-4
  • Online ISBN 978-3-658-15881-1
  • About this book