Advertisement

Erzählen über Gesellschaft

Eingeleitet und herausgegeben von Reiner Keller

  • Howard S. Becker
Book

Part of the Neue Bibliothek der Sozialwissenschaften book series (NBDS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Ideen

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Howard S. Becker
      Pages 13-24
    3. Howard S. Becker
      Pages 39-61
    4. Howard S. Becker
      Pages 63-78
    5. Howard S. Becker
      Pages 79-98
    6. Howard S. Becker
      Pages 99-113
    7. Howard S. Becker
      Pages 115-132
    8. Howard S. Becker
      Pages 133-150
  3. Beispiele

    1. Front Matter
      Pages 151-151
    2. Howard S. Becker
      Pages 153-168
    3. Howard S. Becker
      Pages 169-187
    4. Howard S. Becker
      Pages 225-238
    5. Howard S. Becker
      Pages 239-250
    6. Howard S. Becker
      Pages 267-281
  4. Back Matter
    Pages 283-334

About this book

Introduction

Howard S. Becker zählt zu den wichtigsten US-amerikanischen Soziologen der Gegenwart. Sein umfangreiches Werk umspannt weit mehr als ein halbes Jahrhundert und steht in der Tradition der interaktionistischen und interpretativen Soziologie, wie sie an der University of Chicago in den 1920er Jahren begründet wurde. Becker hat nicht nur höchst einflussreiche Schriften u.a. zur soziologischen Methodologie, zur Soziologie der Professionen, des Abweichenden Verhaltens und der Kunst vorgelegt, die allesamt zu Klassikern wurden, sondern gehört auch zu den frühen Pionieren und Wegbereitern der soziologischen Auseinandersetzung mit visuellen und anderen künstlerischen Ausdrucksformen. Der vorliegende Band präsentiert nun zum ersten Mal in deutscher Sprache seine umfassenden vergleichenden Reflexionen dazu, was das soziologische „Erzählen über Gesellschaft“ mit anderen, künstlerischen Erzählformaten gemeinsam hat - und was es davon unterscheidet. Sein leidenschaftliches Plädoyer für eine präzise Soziologie verbindet sich darin disziplinüberschreitend mit einer anregenden Diskussion von künstlerischen Formen der Darstellung gesellschaftlicher Phänomene und den vielfältigen Möglichkeiten, die sich daraus auch für die soziologische Phantasie ergeben, ihre Erzählungen über Gesellschaftliches nicht nur diesseits, sondern vor allem auch jenseits ihrer kanonisierten Formate vorzustellen.

Mit einem Interview von Reiner Keller mit Howard S. Becker

Der Autor

Howard S. Becker, geboren 1928 in Chicago, studierte Soziologie und übernahm nach langjähriger Feldforschungstätigkeit eine Professur für Soziologie an der Northwestern University, danach eine Professur für Soziologie an der University of Washington.

Der Herausgeber

Dr. Reiner Keller ist Professor für Soziologie an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg.

Keywords

Telling about society Soziologische Erzählung Darstellung von Gesellschaft Visuelle Soziologie Jane Austen Georges Perec

Authors and affiliations

  • Howard S. Becker
    • 1
  1. 1.San FranciscoUSA

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-15870-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-15869-9
  • Online ISBN 978-3-658-15870-5
  • Series Print ISSN 2626-2908
  • Series Online ISSN 2626-2916
  • Buy this book on publisher's site