Advertisement

Die Übungspraxis in Coachingweiterbildungen

Strukturevaluation eines ausgewählten Formats

  • Denise Klenner

Part of the Rekonstruktive Bildungsforschung book series (REKONBILD, volume 12)

About this book

Introduction

In ihrer empirischen Studie nimmt Denise Klenner erstmals die Übungspraxis in Coachingweiterbildungen unmittelbar in den Blick – als Möglichkeitsraum für und in ihrer Wirkung auf die Lernprozesse und Persönlichkeitsentwicklung von Weiterbildungsteilnehmern und -teilnehmerinnen. Auf der Basis objektiv-hermeneutischer Fallrekonstruktionen von Übungssequenzen wird ein prominentes Übungsformat (das Üben von Coachingsituationen in der Triade/Kleingruppe) evaluiert. Grundlage der Strukturevaluation sind dabei die rekonstruierten Strukturphänomene, die – dem strukturtheoretischen Ansatz U. Oevermanns folgend – professionalisierungstheoretisch eingeholt werden. In diesem Sinne erweitert die Studie gezielt den bisher kompetenztheoretisch geprägten Diskurs.

Der Inhalt
  • Professionalisierungsbedürftiges Handeln und Ausbildung als doppelte Professionalisierung
  • Coaching als professionalisierungsbedürftige berufliche Praxis
  • Praxisanteile von Coachingweiterbildungen
  • Zum Konzept einer objektiv-hermeneutischen Strukturevaluation
  • Fallrekonstruktionen zum Üben von Coachingsituationen in der Triade/Kleingruppe

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Pädagogik/Erziehungswissenschaft
  • Praktikerinnen und Praktiker im Bereich Coaching und Coachingweiterbildung, Beratung und Supervision

Die Autorin
Dr. Denise Klenner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld.

Keywords

Coaching Übungsformen Fallrekonstruktionen Objektive Hermeneutik Professionstheorie Oevermann

Authors and affiliations

  • Denise Klenner
    • 1
  1. 1.Fakultät für Erziehungswiss.Universität Bielefeld Fakultät für Erziehungswiss.BielefeldGermany

Bibliographic information