Advertisement

Weiter denken durch wissenschaftliche Weiterbildung

  • Stefan Pohlmann
  • Gabriele Vierzigmann
  • Thomas Doyé

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Stefan Pohlmann, Gabriele Vierzigmann, Sven Winterhalder
    Pages 21-69
  3. WEITERBILDUNGSKOALITIONEN

    1. Front Matter
      Pages 71-71
    2. Renate Heese, Stefan Rappenglück
      Pages 73-102
    3. Sven Winterhalder, Karolina Engenhorst, Andreas Fraunhofer, Thomas Doyé
      Pages 103-133
    4. Christopher Reuter, Monika Kolpatzik
      Pages 135-155
  4. WEITERBILDUNGSZUGÄNGE

    1. Front Matter
      Pages 157-157
    2. Dirk Lewin, Barbara Vierthaler, Andreas Fraunhofer
      Pages 159-202
    3. Dirk Lewin, Gabriele Vierzigmann
      Pages 203-237
  5. WEITERBILDUNGSTRENDS

    1. Front Matter
      Pages 239-239
    2. Christine Boldt, Christa Büker, Andreas Fraunhofer
      Pages 241-277
    3. André Meidenbauer, Ulrich Rascher
      Pages 279-304
  6. WEITERBILDUNGZUSCHNITT

    1. Front Matter
      Pages 305-305
    2. Andreas Fraunhofer, Karolina Engenhorst
      Pages 307-340
    3. Nicola Düll, Angela Gosch, Katharina von Helmolt, Michael Nitsch, Maria Begoña Prieto Peral
      Pages 341-373
  7. WEITERBILDUNGSABSTIMMUNG

    1. Front Matter
      Pages 375-375
    2. Stefan Pohlmann, Andreas Fraunhofer, Edwin Semke
      Pages 377-411
    3. Renate Heese
      Pages 413-434
  8. WEITERBILDUNGSBEDINGUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 435-435
    2. Nina Reinhardt-Meinzer, Andreas Fraunhofer
      Pages 437-459
    3. Barbara Vierthaler, Gabriele Vierzigmann
      Pages 461-503
  9. WEITERBILDUNGSSTRUKTUREN

    1. Front Matter
      Pages 505-505
    2. André Meidenbauer, Nina Reinhardt-Meinzer, Luise Ulfert
      Pages 507-544
    3. Gabriele Vierzigmann, Stefan Pohlmann
      Pages 545-581
  10. WEITERBILDUNGSEMPFEHLUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 583-583
    2. Stefan Pohlmann, Gabriele Vierzigmann, Sven Winterhalder
      Pages 585-615
  11. Back Matter
    Pages 617-623

About this book

Introduction

Vor dem Hintergrund enormer Anforderungen und großer Erwartungen an Hochschulen in Deutschland skizziert diese Publikation die Ergebnisse aus einer groß angelegten Studie zur akademischen Weiterbildung. Thematisiert werden flexible und kreative Hochschulanpassungen zur Erhöhung von Bildungschancen, ohne dabei die traditionellen Kernaufgaben von Forschung und Lehre aus den Augen zu verlieren. Im Vordergrund stehen die Bereiche Anrechnung, Studieneinstieg und Beratung, Modularisierung und Flexibilisierung, Didaktik sowie Qualitätssicherung und Begleitforschung der wissenschaftlichen Weiterbildung.

Der Inhalt

  • Aktuelle Aufgaben von Hochschulpolitik und Hochschulentwicklung
  • Forschungsbasierte Wege zur Öffnung der Hochschulen
  • Umsetzung wissenschaftlicher Weiterbildung: Koalitionen, Zugänge, Qualifizierungsbedarfe, Angebote, Voraussetzungen sowie Strukturen und übertragbare Empfehlungen
  • Qualifizierungsoffensive für berufsbegleitende Studiengänge und lebenslanges Lernen

Die Zielgruppen

  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Hochschulleitungen, (Bildungs-)Politikerinnen und Politiker, Praxispartner aus der Wirtschaft

Die Herausgeberin und die Herausgeber

Stefan Pohlmann (Hochschule München), Gabriele Vierzigmann (Hochschule München) und Thomas Doyé (Technische Hochschule Ingolstadt) leiten gemeinsam das über sechs Jahre angelegte Verbundprojekt „Offene Hochschule Oberbayern“ (OHO) im Rahmen des BMBF-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung“.

Keywords

Lebenslanges Lernen und Weiterbildung Hochschulzugang Flexibilisierung der Lehrangebote Berufliche Weiterbildung Innovative Didaktik Kompetenzanrechnung

Editors and affiliations

  • Stefan Pohlmann
    • 1
  • Gabriele Vierzigmann
    • 2
  • Thomas Doyé
    • 3
  1. 1.Fakultät 11 Hochschule MünchenMünchenGermany
  2. 2.PräsidiumHochschule MünchenMünchenGermany
  3. 3.Institut für Akademische WeiterbildungTechnische Hochschule IngolstadtIngolstadtGermany

Bibliographic information