Advertisement

Deutsch-Türkische Filmkultur im Migrationskontext

  • Ömer Alkın

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Ömer Alkın
    Pages 1-21
  3. VERMESSUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Tunçay Kulaoğlu, Martina Priessner
      Pages 25-44
  4. VERMESSUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 93-93
    2. Inga Selck
      Pages 95-128
    3. Tunçay Kulaoğlu, Can Candan
      Pages 129-149
    4. Barbara Mennel, Aysun Bademsoy
      Pages 151-165
  5. RAHMUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 167-167
    2. W. J. T. Mitchell
      Pages 169-188
    3. Ömer Alkın
      Pages 189-223
  6. RAHMUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 225-225
    2. Katrin Ullman
      Pages 227-247
  7. (RE-)JUSTIERUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 249-249
    2. Nina Heiß
      Pages 251-271
  8. (RE-)JUSTIERUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 273-273
    2. Markus Spöhrer
      Pages 297-313
  9. (RE-)JUSTIERUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 315-315
    2. Martina Priessner
      Pages 317-333
    3. Canan Turan
      Pages 335-358
  10. (RE-)JUSTIERUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 359-359
  11. BEFRAGUNGEN

    1. Front Matter
      Pages 381-381
    2. Ömer Alkın, Claudia Tronnier
      Pages 383-406
    3. Berna Gueneli, İlker Çatak
      Pages 407-423
    4. Amin Farzanefar, Lale Konuk
      Pages 425-438
  12. Back Matter
    Pages 439-446

About this book

Introduction

Das Buch bietet mit einer mehr als 40 Jahre Migrationskino thematisierenden Bandbreite an Aufsätzen, Interviews und Filmographien ein umfassendes Nachschlagewerk zum deutsch-türkischen Kino an. Mit diesem erhalten Lehrende, Forschende und Studierende der Film-, Medien- und Kulturwissenschaften erstmalig einen Überblick über die Diversität des deutsch-türkischen Kinos, die von der Repräsentation der Emigration im türkischen „Yeşilçam“-Kino der 1960er bis zu den kulturell hybriden Identitätsangeboten des neuen deutsch-türkischen Migrationskinos reicht.

Der Inhalt
VERMESSUNGEN
- Das Kino der ‚Pleasures of Hybridity‘, Neuer Deutscher Film und türkisches Kino
- Der deutsch-türkische Film und das Feld des Dokumentarischen RAHMUNGEN
- Visuelle Kultur
- Globalisierung
(RE-)JUSTIERUNGEN
- Medium
- Produktion
- Repräsentation
- Diskurs
BEFRAGUNGEN

Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Film-, Medien- und Kulturwissenschaft

Der Herausgeber
Ömer Alkın ist Medien- und Kulturwissenschaftler und wird gefördert durch das vom BMBF anerkannte muslimische Begabtenförderwerk "Avicenna Studienwerk e.V".

Keywords

Deutsch-türikischer Film, Deutsch-türkisches Kino Transkulturalität Transnational Cinema Migrantenkino kulturelle Hybridität

Editors and affiliations

  • Ömer Alkın
    • 1
  1. 1.Institut für KunstgeschichteHeinrich-Heine Universität DüsseldorfDüsseldorfGermany

Bibliographic information