Advertisement

Macht in Wissenschaft und Gesellschaft

Diskurs- und feldanalytische Perspektiven

  • Julian Hamann
  • Jens Maeße
  • Vincent Gengnagel
  • Alexander Hirschfeld

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Julian Hamann, Jens Maeße, Vincent Gengnagel, Alexander Hirschfeld
    Pages 1-22
  3. Subjektivierung und Ungleichheit in der Wissenschaft

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Johannes Angermuller
      Pages 25-54
    3. Julian Hamann
      Pages 83-111
  4. Umkämpfte Bildung und Wissenschaft

  5. Expertendiskurse in der Gesellschaft

    1. Front Matter
      Pages 257-257
    2. Jeremias Herberg
      Pages 259-290
    3. Jens Maeße
      Pages 291-318
    4. Reinhard Messerschmidt
      Pages 319-357
  6. Quellen wissenschaftlicher Macht

    1. Front Matter
      Pages 381-381
    2. Vincent Gengnagel, Daniel Witte, Andreas Schmitz
      Pages 383-423
    3. Alexander Hirschfeld, Vincent Gengnagel
      Pages 425-452
    4. Tilman Reitz
      Pages 453-476
  7. Genealogie von Theorie

    1. Front Matter
      Pages 505-505
    2. Oliver Neun
      Pages 529-548
    3. Marcel Schwarz
      Pages 549-574
  8. Back Matter
    Pages 575-582

About this book

Introduction

Während sich die Wissenschaftsforschung in den letzten Jahren in großen Teilen mit Fragen der Organisationsbildung und -steuerung, mit Methoden der Evaluation von Leistung und Qualität sowie mit der Analyse von wissenschaftlichen Mikrowelten befasst hat, wurden Studien, die das Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft kritisch aus diskurs-, macht- und feldtheoretischen Perspektiven untersuchen, bisher in unabhängigen Einzelprojekten durchgeführt. Obwohl diese Beiträge in den jeweils behandelten gesellschaftlichen Bereichen auf Resonanz stoßen und eine Fülle von wissenschaftstheoretischen Anstößen bieten, ist die entsprechende Diskussion bisher nicht in Buchform sichtbar. Der vorliegende Band führt diese Perspektiven erstmals zu einem Austausch zusammen und schließt damit in der deutschsprachigen Wissenschaftsforschung eine Lücke.

Der Inhalt
• Subjektivierung und Ungleichheit in der Wissenschaft
• Umkämpfte Bildung und Wissenschaft
• Expertendiskurse in der Gesellschaft
• Quellen wissenschaftlicher Macht
• Genealogie von Theorie

Die Zielgruppen
• WissenschaftsforscherInnen
• HochschulforscherInnen
• DiskursforscherInnen
• FeldanalytikerInnen 

Die Herausgeber
Dr. Julian Hamann ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn.
Dr. Jens Maeße ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Vincent Gengnagel ist Doktorand an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Europäisierung des Hochschulraumes“.
Alexander Hirschfeld ist Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Sozialwissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Keywords

Gesellschaftliche Macht Diskursanalyse Feldanalyse Elite Professionssoziologie Kultursoziologie Wirtschaftssoziologie

Editors and affiliations

  • Julian Hamann
    • 1
  • Jens Maeße
    • 2
  • Vincent Gengnagel
    • 3
  • Alexander Hirschfeld
    • 4
  1. 1.Forum Internationale WissenschaftUniversität Bonn BonnGermany
  2. 2.Justus-Liebig-Universität Gießen GießenGermany
  3. 3.Otto-Friedrich-Universität BambergBambergGermany
  4. 4.Christian-Albrechts-Universität zu KielKielGermany

Bibliographic information