Advertisement

Tribologisches Verhalten der Kolbenbolzenlagerung

  • Maik Lazzara

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Maik Lazzara
    Pages 1-3
  3. Maik Lazzara
    Pages 5-14
  4. Maik Lazzara
    Pages 15-31
  5. Maik Lazzara
    Pages 47-55
  6. Maik Lazzara
    Pages 91-100
  7. Back Matter
    Pages 101-108

About this book

Introduction

Durch die Kombination innovativer Messtechnikkonzepte im Bereich der Abstands- und Kontaktmessung und durch die Verwendung detaillierter Analysemethoden kann Maik Lazzara ein gesamtheitliches Verständnis der Bewegungsmechanismen und des tribologischen Verhaltens der Kolbenbolzenlagerung eines Verbrennungsmotors darstellen. Dabei untersucht der Autor die Relativbewegungen der Lagerkomponenten und deren Mischreibungszustände bei unterschiedlichen Betriebsbedingungen des Motors und identifiziert eine sensible und komplexe Wechselwirkung zwischen belastungsbedingten Lagerkonturen, Festkörperreibwert und insbesondere der Schmierstofffüllung und -versorgung.

Der Inhalt
  • Spezielle Messverfahren an Motorkomponenten
  • Tribologische Untersuchungen an der Kolbenbolzenlagerung
  • Erfassung der Kolbenbolzenbewegung und Detektierung der Mischreibung
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Fahrzeugtechnik
  • Ingenieure in der Praxis im Bereich Tribologie und Motormechanik für Verbrennungsmotoren
Der Autor
Maik Lazzara ist bei einem global agierenden Automobilzulieferer im Bereich Vakuum- und Ölpumpen tätig. Er ist für die Produktentwicklung bis hin zur Serienreife und Kundenentwicklungsprojekte für PKW- und NKW-Anwendungen verantwortlich.

Keywords

Bewegungsmechanismen der Kolbenbolzenlagerung Signalübertragungssysteme am befeuerten Verbrennungsmotor Induktive Wegmessung am Verbrennungsmotor Temperaturmessung am Verbrennungsmotor Kontaktmessung über elektrische Leitfähigkeit Sensorapplikation an Motorkomponenten Elastohydrodynamik in Lagerstellen

Authors and affiliations

  • Maik Lazzara
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für FahrzeugantriebeUniversität StuttgartStuttgartGermany

Bibliographic information