Advertisement

Laizität im Konflikt

Religion und Politik in Frankreich

  • Dimitri Almeida

Part of the Politik und Religion book series (PUR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Dimitri Almeida
    Pages 1-9
  3. Dimitri Almeida
    Pages 99-188
  4. Dimitri Almeida
    Pages 189-281
  5. Dimitri Almeida
    Pages 283-293

About this book

Introduction

Ausgehend von einer Analyse der politischen und geistesgeschichtlichen Wurzeln der Trennung von Staat und Kirche in Frankreich beleuchtet Dimitri Almeida die unterschiedlichen Deutungen des Laizitätsprinzips und die Konflikte, die sich beispielsweise in der Frage der Integration des Islam in die Republik ergeben. Das Buch schlägt den Bogen von der kolonialen Islampolitik Frankreichs über die Kontroversen um Kopftuch und Gesichtsschleier bis hin zu den Erfolgen des Front National in der Vereinnahmung republikanischer Prinzipien. Dimitri Almeida weist damit ausführlich nach, welche weitreichenden Folgen die Politisierung von Laizität und Religion auf die französische Gesellschaft hat.

Der Inhalt
• Dimensionen und Lesarten der französischen Laizität
• Kritische Phasen im Konflikt zwischen Kirche und säkularem Staat (1940-1989)
• Laizität, Islam und Republik
• Laizität im Parteienwettbewerb
• Schlussbetrachtungen: eine Krise der Laizität?

Die Zielgruppen
• Studierende der Politikwissenschaft, Soziologie, Religionswissenschaft, Geschichte und Romanistik (Französisch)
• Forschende und Lehrende in den Fächern Politikwissenschaft, Soziologie, Religionswissenschaft, Geschichte und Französisch

Der Autor
Dr. Dimitri Almeida ist Politikwissenschaftler und Lehrkraft für besondere Aufgaben am Seminar für Romanische Philologie der Georg-August-Universität Göttingen.

Keywords

Islam Staat Kirche Parteien Kopftuch Debatte Front National

Authors and affiliations

  • Dimitri Almeida
    • 1
  1. 1.Georg-August-Universität GöttingenGöttingenGermany

Bibliographic information