Advertisement

Kompetenzen in der Informatik zur Prävention von Cybermobbing

Chancen und Wege des Informatikunterrichts an Schulen

  • André Hilbig

Part of the BestMasters book series (BEST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. André Hilbig
    Pages 1-4
  3. André Hilbig
    Pages 5-36
  4. André Hilbig
    Pages 57-59
  5. André Hilbig
    Pages 69-73
  6. Back Matter
    Pages 75-77

About this book

Introduction

André Hilbig entwickelt in diesem Buch ein Konzept zum Erwerb informatischer Kompetenzen zur Verhinderung von Cybermobbing. Dazu untersucht der Autor die hinter dem Cybermobbing liegenden Informatikstrukturen und leitet aus den Informatikfachstrukturen die Elemente ab, die Möglichkeiten zur Erklärung dieses Phänomens beinhalten. Es wird deutlich, dass informatische Grundlagen unabdingbar sind, wenn Schülerinnen und Schüler Gestaltungsfähigkeiten entwickeln sollen, die über die Bedien- und Nutzungsebene hinausgehen.

Der Inhalt
• Kommunikation in Netzwerken
• Untersuchung von Eigenschaften und Dimension der Mobbinghandlungen im Kontext Cybermobbing
• Sozio-technisches Informatiksystem
• Informatische Kompetenzen zur Verhinderung von Cybermobbing


Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende der Didaktik der Informatik; Informatik, Mensch und Gesellschaft; Bildungswissenschaften
• (Informatik)Lehrkräfte, Pädagogen und Pädagoginnen, Fachleitungen für allgemeinbildende und berufliche Schulen

Der Autor
André Hilbig forschte im Zuge seines Masterstudiums an der Bergische Universität Wuppertal am Lehrstuhl für Didaktik der Informatik. Er hat am Zentrum für schulpraktische Lehrerbildung Essen und dem Carl-Humann-Gymnasium seinen Vorbereitungsdienst abgeschlossen. 

Keywords

Informatik, Mensch und Gesellschaft Verhinderung von Cybermobbing Soziale Netzwerkdienste Informatische Sicherheitsaspekte Kompetenzerwerb in der Informatik

Authors and affiliations

  • André Hilbig
    • 1
  1. 1.WuppertalGermany

Bibliographic information