Advertisement

Nutzungsabhängige Preissysteme auf industriellen Märkten

  • Eduard Stoppel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Eduard Stoppel
    Pages 1-5
  3. Eduard Stoppel
    Pages 7-49
  4. Eduard Stoppel
    Pages 51-86
  5. Eduard Stoppel
    Pages 173-177
  6. Back Matter
    Pages 179-193

About this book

Introduction

Anbieter von Customer Solutions übernehmen neben der Bereitstellung von Investitionsgütern eine Reihe weiterer Leistungen, die mit einem Kundenproblem vor und während der Nutzung der Infrastruktur verbunden sind. Anstatt die Leistungen zu einem fixierten Preis zu verkaufen, verlagert der Anbieter die Erlöse in die Nutzungsphase und berechnet einen Preis pro Nutzungseinheit. Eduard Stoppel widmet sich der Untersuchung solcher nutzungsabhängiger Preissysteme auf industriellen Märkten. Das Ziel dabei ist es, ein Verständnis für das nutzungsabhängige Preissystem als Teil eines servicezentrierten Ansatzes herauszuarbeiten. Daraus werden die Wirkungsweise und die Konsequenzen dieses Preissystems abgeleitet.

Der Inhalt

  • Servicetransformation auf industriellen Märkten
  • Preismanagement auf industriellen Märkten
  • Produktzentrierte und servicezentrierte Preissysteme
  • Modelltheoretische Analyse nutzungsabhängiger Preissysteme
  • Optimale Preisgestaltung bei Kapazitätsrestriktionen, Risikoaversion und duopolistischem Wettbewerb

Die Zielgruppen

  • Studierende und Lehrende im Bereich Marketing, Industriegütermarketing und Dienstleistungsmanagement
  • Manager, Entscheidungsträger und Berater mit Fokus auf Servicezentrierung und Value-based Pricing  

Der Autor

Eduard Stoppel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Stefan Roth am Lehrstuhl für Marketing an der Technischen Universität Kaiserslautern.


Keywords

value-in-use Costumer Solution Preismanagement Servicezentrierung Preisdurchsetzung

Authors and affiliations

  • Eduard Stoppel
    • 1
  1. 1.TU KaiserslauternGermany

Bibliographic information