Advertisement

Einführung in die Medienwirtschaftslehre

  • Christoph Zydorek

About this book

Introduction

Das Lehrbuch dient als Einführung in die Grundfragen und als Vorbereitung auf eine tiefergehende Durchdringung des medienwirtschaftlichen Handlungsbereichs. Welche medienökonomischen Anknüpfungspunkte haben speziell Studierende als Abnehmer und künftige Produzenten von Medien(inhalten)? Diese Einstiegsfrage verdeutlicht auf einfache Weise die Sinnhaftigkeit einer systematischen Durchdringung des Themas Medienökonomie auf dem Niveau einer Einführung für das Grundstudium in Medienstudiengängen. Das Lehrbuch führt die wichtigsten Begriffe ein: Medienträger, Content, Wertschöpfung, Güter, Bedürfnisbefriedigung mit Medien, Medien als Wirtschafts- und Kulturgüter. Christoph Zydorek stellt die drei Haupt-Akteurstypen (Rezipient, Medienunternehmen, Werbetreibende Wirtschaft) auf Medienmärkten mit ihren jeweiligen Handlungsmotivationen sowie die zentralen Eigenschaften von Mediengütern vor. Die 2. Auflage wurde grundlegend überarbeitet und aktualisiert. 

Der Inhalt

  • Die Medienwirtschaftslehre als Wissenschaft und ihr Gegenstandsbereich
  • Mediengattungen und Medienproduktwelten
  • Mediengüter, Medienmärkte, Akteure auf Medienmärkten
  • Der Abnehmer von Mediengütern auf dem Rezipientenmarkt
  • Das Medienunternehmen als Anbieter auf dem Rezipientenmarkt und dem Werbemarkt
  • Der Abnehmer auf dem Werbemarkt 
  • Eigenschaften von Mediengütern

Der Autor

Prof. Dr. Christoph Zydorek lehrt an der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen die Fächer Medienökonomie und Medienmanagement in den Bachelor-Studiengängen Medieninformatik, OnlineMedien, Medienkonzeption sowie im Masterstudiengang Design Interaktiver Medien. 


Keywords

Medien Preispolitik Werbung Wertschöpfung Windowing

Authors and affiliations

  • Christoph Zydorek
    • 1
  1. 1.Fakultät Digitale MedienHochschule Furtwangen Medienwirtschaft/MedienmanagementFurtwangenGermany

Bibliographic information