Advertisement

Ein Fahrerassistenzsystem zur Vergrößerung der Reichweite von Elektrofahrzeugen

  • Gernot Becker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Gernot Becker
    Pages 1-5
  3. Gernot Becker
    Pages 7-25
  4. Gernot Becker
    Pages 27-75
  5. Gernot Becker
    Pages 77-93
  6. Gernot Becker
    Pages 95-98
  7. Back Matter
    Pages 99-108

About this book

Introduction

Gernot Becker zeigt, dass eine automatisierte Fahrzeuglängsführung das Potenzial besitzt, die Reichweite eines Elektrofahrzeugs zu vergrößern. Die dafür notwendigen energetischen Optimierungen schafft der Autor in seiner Studie mithilfe von Vorausschauinformationen und modellprädiktiven Berechnungen. Bei der Quantifizierung mittels Versuchsträger im kundenrelevanten Fahrbetrieb ermittelt der Autor eine signifikante Verringerung des Energiebedarfs durch die energieeffiziente, automatisierte Fahrzeuglängsführung. Ein derartiges Fahrerassistenzsystem stellt damit einen wirkungsvollen Ansatz dar, der Reichweitenproblematik heutiger batterieelektrischer Fahrzeuge zu begegnen.

Der Inhalt

  • Reichweitenproblematik batterieelektrischer Fahrzeuge
  • Methodische Findung eines Systemkonzepts
  • Elemente der energieeffizienten, automatisierten Fahrzeuglängsführung
  • Konzept zur Quantifizierung des Effektes auf die Reichweite

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Fahrzeugtechnik mit dem Schwerpunkt Elektromobilität
  • Wissenschaftler, Forschungs- und Entwicklungsingenieure, Führungskräfte in der Automobilindustrie und an Forschungseinrichtungen im Themengebiet Elektromobilität

Der Autor
Gernot Becker ist nach fünf Jahren der Forschung im universitären Umfeld derzeit in Forschung und Vorausentwicklung in der Automobilindustrie tätig.

Keywords

Elektromobilität Automatisiertes Fahren Modellprädiktive Optimierung Repräsentative Fahrversuche Reichweite batterieelektrischer Fahrzeuge Fahrerassistenzsysteme

Authors and affiliations

  • Gernot Becker
    • 1
  1. 1.Universität StuttgartStuttgartGermany

Bibliographic information