Advertisement

Bildung durch interkulturelle Begegnung

Eine empirische Studie zum Kontakt von Austauschstudierenden mit deutschen Familien

  • Henrike Evers

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Henrike Evers
    Pages 13-27
  3. Henrike Evers
    Pages 29-72
  4. Henrike Evers
    Pages 73-119
  5. Henrike Evers
    Pages 121-151
  6. Henrike Evers
    Pages 153-189
  7. Henrike Evers
    Pages 191-301
  8. Henrike Evers
    Pages 303-329
  9. Back Matter
    Pages 331-349

About this book

Introduction

Henrike Evers zeigt interkulturelle Kompetenz als Persönlichkeitsentwicklung im Sinne von transformatorischen Bildungsprozessen nach Kokemohr/Koller und erfasst sie empirisch mit der dokumentarischen Methode nach Bohnsack anhand rekonstruierter Orientierungsrahmen. Mit dieser induktiven Herangehensweise ermöglicht die Autorin den Anschluss interkultureller Kompetenz an konstruktivistische Kulturtheorien wie Hybridität. Als Bedingungen für transformatorische Bildungsprozesse hat sie u. a. eine Kombination aus Offenheit und Eingehen von intensiven persönlichen Beziehungen herausgearbeitet, wie sie z. B. Begegnungsprogramme ermöglichen.

Der Inhalt

· Diskussion von Kulturbegriffen

· Diskussion von Ansätzen zur Erfassung interkultureller Kompetenz

· Neukonzeption von interkultureller Kompetenz als Persönlichkeitsentwicklung

· Bildungs- vs. Lernprozesse

· Falldarstellungen und Auswertungen

Die Zielgruppen

· Dozierende und Studierende der Kulturwissenschaften sowie Erziehungswissenschaften

· Interkulturelle Trainer

Die Autorin

Henrike Evers ist Beauftragte für Internationales/Erasmus Beauftragte an der Universität Bremen (Fachbereich für Linguistik und Literaturwissenschaften). In dieser Funktion betreut sie insbesondere studentische Auslandsaufenthalte von incoming und outgoing students.

Keywords

Austauschforschung studienbezogener Auslandsaufenthalt transformatorischer Bildungsprozess dokumentarische Methode Kultur

Authors and affiliations

  • Henrike Evers
    • 1
  1. 1.Universität BremenBremenGermany

Bibliographic information