Advertisement

Demokratie und Demoskopie

Machen Zahlen Politik?

  • Thorsten Faas
  • Dietmar Molthagen
  • Tobias Mörschel

About this book

Introduction

Demoskopische Befunde, allen voran „Sonntagsfragen“, sind ein fester Bestandteil der politischen Kommunikation geworden. Welche Folgen, welche Herausforderungen und welche Probleme sind aber mit der Omnipräsenz von Umfragen verbunden? Beiträge aus der politischen Praxis sowie aus verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen beleuchten umfassend das (schwierige) Verhältnis von Demokratie und Demoskopie insbesondere in Bezug auf die vergangene Bundestagswahl.


Der Inhalt
Ein analytisches Raster zur Analyse von Umfragen • Das Verhältnis von Medien und Demoskopie • Zum Wechselverhältnis von Politischer Praxis und Demoskopie • Verfassungsrechtliche Bewertung von Demoskopie • Hintergründe und Wirkungen von Umfragen •Demoskopie und Politikberatung • Wahlumfragen im Kontext der Bundestagswahl 2013 und ihre Folgen • Nichtwahl und Demoskopie

Die Zielgruppen
• PolitikwissenschaftlerInnen
• GesellschaftswissenschaftlerInnen
• SozialwissenschaftlerInnen
• Politik- und MedienberaterInnen
• JournalistInnen


Die Herausgeber
Dr. Thorsten Faas ist Professor für Empirische Politikforschung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Dr. Dietmar Molthagen betreut den Arbeitsbereich empirische Sozialforschung im Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung und ist Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.
Dr. Tobias Mörschel ist Referent im Forum Politik und Gesellschaft der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Keywords

Bundestagswahl Medien Nichtwähler Umfragen Wahlforschung Wähler empirische Sozialforschung

Editors and affiliations

  • Thorsten Faas
    • 1
  • Dietmar Molthagen
    • 2
  • Tobias Mörschel
    • 3
  1. 1.Johannes Gutenberg-Universität MainzMainzGermany
  2. 2.Friedrich-Ebert-StiftungBerlinGermany
  3. 3.Friedrich-Ebert-Stiftung BerlinGermany

Bibliographic information