Advertisement

Galerkin-Spektralverfahren für die Fokker-Planck-Gleichung

  • Christoph Lohmann

Part of the BestMasters book series (BEST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Christoph Lohmann
    Pages 1-3
  3. Christoph Lohmann
    Pages 5-13
  4. Christoph Lohmann
    Pages 49-87
  5. Christoph Lohmann
    Pages 89-91
  6. Back Matter
    Pages 93-95

About this book

Introduction

Christoph Lohmann beschäftigt sich mit numerischen Verfahren für die Fokker-Planck-Gleichung. Ausgehend von einer Fourierapproximation leitet er notwendige Bedingungen für die Nichtnegativität der Wahrscheinlichkeitsdichte und positive Semidefinitheit zugehöriger Orientierungstensoren her. Unter Verwendung dieser Bedingungen entwickelt der Autor neuartige Korrekturtechniken für die Fourierkoeffizienten, die zu einer genauen und physikkonformen Approximation der Orientierungstensoren führen.

Der Inhalt
  • Eigenschaften der Orientierungsverteilungsfunktion
  • Galerkin-Verfahren zur Diskretisierung der Fokker-Planck-Gleichung
  • Ortsunabhängige Fokker-Planck-Gleichung
  • Ortsabhängige Fokker-Planck-Gleichung
Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der angewandten Mathematik, Wissenschaftler im Bereich der numerischen Strömungssimulation

Der Autor
Christoph Lohmann studierte bis 2015 Mathematik an der Technischen Universität Dortmund. Derzeit beschäftigt er sich im Rahmen seiner Promotion mit der Simulation von Fasersuspensionen.

Keywords

Wahrscheinlichkeitsdichte Orientierungstensoren Positivitätserhaltung Fourieranalysis Positive Semidefinitheit

Authors and affiliations

  • Christoph Lohmann
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Angewandte Mathematik undTechnische Universität DortmundDortmundGermany

Bibliographic information