Advertisement

Kulturarbeit in Transformationsprozessen

Innenansichten zur ‚Außenpolitik‘ des Goethe-Instituts

  • Wolfgang Schneider
  • Anna Kaitinnis

Part of the Auswärtige Kulturpolitik book series (AKP)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Zur gesellschaftlichen Rolle von Kunst und Kultur

  3. Das (Spannungs-)Verhältnis

  4. Das Goethe-Institut als Akteur von Demokratieförderung

  5. Fair Cooperation: Austausch auf Augenhöhe

  6. Back Matter
    Pages 183-186

About this book

Introduction

Die Herausgeber zeigen in diesem Band Möglichkeiten und Grenzen sowie bisher unterschätzte oder ungenutzte Potentiale Auswärtiger Kulturpolitik (AKP) am Beispiel der Mittlerorganisation Goethe-Institut zur Begleitung von Transformationsprozessen auf. Darüber hinaus werden Erkenntnisse der Kulturpolitikforschung für die Untersuchung von AKP in Entwicklungsländern erörtert. Um den Bogen von der Praxis zur Theoriezu schlagen, führt die Publikation Erfahrungsberichte von ehemaligen Mitarbeitenden des Goethe-Instituts und Beiträge von Wissenschaftlern aus den Bereichen der Kulturwissenschaften und Politikwissenschaft zusammen.

Der Inhalt
• Zur Rolle von Kunst und Kultur für Gesellschaft und Demokratie
• Das (Spannungs-)Verhältnis zwischen Kultur und Politik
• Das Goethe-Institut als Akteur von Demokratieförderung?
• Fair Cooperation: Dialog auf Augenhöhe?
• Zur Reform Auswärtiger Kulturpolitik

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende der Kulturwissenschaften und Politikwissenschaft sowie der Kulturpolitikforschung
• EntscheidungsträgerInnen in Kulturpolitik und Akteure des internationalen Kulturaustausches sowie Kulturorganisationen der Zivilgesellschaft

Die Herausgeber
Prof. Dr. Wolfgang Schneider ist Gründungsdirektor des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim und seit 2012 Inhaber des UNESCO-Chair ,Cultural Policy for the Arts in Development‘.
Anna Kaitinnis ist Doktorandin am Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim und forscht zur Rolle des Goethe-Instituts während der Demokratisierungsprozesse in Argentinien (1982–1989) und Chile (1988–1994).

Keywords

Auswärtige Kulturpolitik Demokratieförderung Kulturelle Bildung Fair Cooperation Kultur und Entwicklung Cultural Diplomacy

Editors and affiliations

  • Wolfgang Schneider
    • 1
  • Anna Kaitinnis
    • 2
  1. 1.Institut für KulturpolitikUniversität Hildesheim Institut für KulturpolitikHildesheimGermany
  2. 2.Institut für KulturpolitikUniversität Hildesheim Institut für KulturpolitikHildesheimGermany

Bibliographic information