Advertisement

Sozialisation

Über die Vermittlung von Gesellschaft und Individuum und die Bedingungen von Identität

  • Heinz Abels
  • Alexandra König

Part of the Studientexte zur Soziologie book series (STSO)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-viii
  2. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 1-2
  3. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 41-43
  4. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 61-68
  5. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 85-94
  6. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 107-118
  7. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 119-131
  8. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 141-149
  9. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 167-170
  10. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 171-179
  11. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 195-206
  12. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 215-221
  13. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 223-235
  14. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 237-248
  15. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 249-258
  16. Heinz Abels, Alexandra König
    Pages 259-269
  17. Back Matter
    Pages 271-273

About this book

Introduction

Sozialisation ist eine Antwort auf die soziologische Grundfrage nach der Vermittlung von Gesellschaft und Individuum. Die drei Fragen, wie wir werden, was wir sind, wie wir durch unser Denken und Handeln gesellschaftliche Ordnung reproduzieren, aber auch gestalten, und wie wir unsere Identität in der Interaktion mit Anderen herstellen und wahren, standen schon am Anfang der Soziologie. Sie sind in der fortgeschrittenen Moderne noch drängender geworden. Das Lehrbuch stellt die breite soziologische Diskussion von ihren Anfängen bis in die allerjüngste Zeit vor.

Für die zweite Auflage wurden alle Kapitel überarbeitet und aktualisiert und die theoretische Diskussion erheblich erweitert.

Der Inhalt

  • Wie ist soziale Ordnung möglich und wie kommt sie zustande?
  • Wie erfolgt die Vermittlung von Gesellschaft und Individuum?
  • Wie werden wir, was wir sind, und wie gewinnen wir Identität?
  • Welcher Kompetenzen bedarf es, um uns in den Interaktionen des Alltags zu behaupten?

Die Zielgruppen

  • Studierende der Soziologie, der Pädagogik, der Psychologie und der Sozialarbeit
  • Studierende aus Studiengängen für das Lehramt und für erziehende Berufe
  • Alle, die schon immer an Antworten auf die oben genannten Fragen interessiert waren

Die Autoren

Dr. Dr. Heinz Abels, em. Univ.-Prof. am Institut für Soziologie der FernUniversität in Hagen.

Dr. Alexandra König, Akademische Rätin in der Fachgruppe Soziologie der Bergischen Universität Wuppertal.


Keywords

Arbeitsteilung Einverleibung Georg Simmel Gesellschaft Habitus Kapital Pierre Bourdieu Solidarität Struktur Talcott Parsons Umwelt

Authors and affiliations

  • Heinz Abels
    • 1
  • Alexandra König
    • 2
  1. 1.FernUniversität in Hagen HagenGermany
  2. 2.Bergische Universität Wuppertal BildungswissenschaftenWuppertalGermany

Bibliographic information