Advertisement

Amtshaftung im Kartellrecht

Zum Verschulden bei Fehlentscheidungen des Bundeskartellamts

  • Karin Hummel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Karin Hummel
    Pages 1-7
  3. Karin Hummel
    Pages 306-318
  4. Back Matter
    Pages 319-330

About this book

Introduction

Karin Hummel untersucht, welche Sorgfaltsanforderungen das Bundeskartellamt in der Zusammenschlusskontrolle, im Kartellbußgeldverfahren und beim Umgang mit vertraulichen Informationen eines Hinweisgebers erfüllen muss, um einen Verschuldensvorwurf und damit auch eine Schadensersatzhaftung vermeiden zu können. Ergänzend zur fallbezogenen Auseinandersetzung mit der Thematik des Verschuldens gibt die Autorin einen Überblick über Folgefragen der Ersatzfähigkeit und Kausalität möglicher Schäden. Hintergrund ist, dass das Bundeskartellamt erstmals im Jahr 2010 wegen einer fehlerhaft untersagten Fusion mit einer Amtshaftungsklage konfrontiert wurde. Die EU-Kommission hingegen stand in ihrer Funktion als Kartellbehörde der Europäischen Union bereits in verschiedenen kartellrechtstypischen Fallkonstellationen Amtshaftungsansprüchen gegenüber.

Der Inhalt
  • Amtshaftung im deutschen Recht und im EU-Recht
  • ="" ivm="" art.="" 34="" gg="" im="" kartellrecht
  • Ersatzfähigkeit und Kausalität typischer Schadensfolgen

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Kartellrecht
  • Praktiker mit dem Schwerpunkt Kartellrecht

Die Autorin
Dr. Karin Hummel, M.A., ist Rechtsanwältin und seit 2010 im Bereich Kartellrecht tätig.

Keywords

Kartellbußgeldverfahren Zusammenschlusskontrolle Schadensersatzhaftung Verschuldensvorwurf EU-Kommission Amtshaftungsklage

Authors and affiliations

  • Karin Hummel
    • 1
  1. 1.Hünenberg SeeSwitzerland

Bibliographic information