Advertisement

Vergleichende Wahlkampfforschung

Studien anlässlich der Bundestags- und Europawahlen 2013 und 2014

  • Jens Tenscher
  • Uta Rußmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Barbara Pfetsch
    Pages 1-4
  3. Parteien, KandidatInnenund Kampagnen

    1. Front Matter
      Pages 19-19
    2. Stefanie John, Annika Werner
      Pages 21-53
    3. Mona Krewel, Sebastian Schmidt, Stefanie Walter
      Pages 101-128
  4. Medienangebote und Medieninhalte

    1. Front Matter
      Pages 129-129
    2. Melanie Leidecker-Sandmann, Jürgen Wilke
      Pages 131-153
    3. Andreas Jungherr, Pascal Jürgens
      Pages 155-174
  5. Resonanzen und Wirkungender Kampagnen

    1. Front Matter
      Pages 175-175
    2. Julia Partheymüller, Anne Schäfer
      Pages 177-204
    3. Frank Marcinkowski, Felix Flemming
      Pages 205-231
    4. Marko Bachl
      Pages 233-258
  6. Back Matter
    Pages 283-287

About this book

Introduction

Wahlkämpfe gelten als unverzichtbare Spielwiesen der Demokratie und als Hochzeiten politischer Kommunikation. In ihnen verdichten sich in periodisch wiederkehrenden Abständen die routinemäßig ablaufenden Interaktionen zwischen Parteien, Massenmedien und WählerInnen. Eine Veränderung erfahren diese Austauschprozesse durch das zeitlich befristete Hinzukommen von politischer Werbung und wahlkampfspezifischen Kommunikationsereignissen wie TV-Duellen. Die Beiträge dieses Bandes widmen sich den vergangenen Bundestags-, Europa- und Landtagswahlkämpfen in Deutschland in konsequent vergleichender Perspektive. Zum einen handelt es sich um Zeitvergleiche, die Veränderungen der Wahlkampfkommunikation überprüfen. Zum anderen werden die Wahlkampfkommunikation und deren Wirkungen, wie sie sich auf verschiedenen politischen Ebenen realisieren, in Bezug zueinander gesetzt. Dadurch wird die populäre Annahme, Haupt- und Nebenwahlkämpfe würden von Parteien, Massenmedien und WählerInnen unterschiedlich angegangen werden, auf den empirischen Prüfstand gestellt.

 

 

 

Der Inhalt

·        Parteien, KandidatInnen und Kampagnen

·        Medienangebote und Medieninhalte

·        Resonanzen und Wirkungen der Kampagnen

 

 

Die Zielgruppen

·        Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft

·        An Fragen der Wahlkampfforschung interessierte Personen


Die Herausgeber
PD Dr. Jens Tenscher (1969-2015) war Vertretungsprofessor für Politikwissenschaft, insbesondere Regierungslehre an der Universität Hamburg.
Prof. Dr. Uta Rußmann ist Professorin am Institut für Kommunikation, Marketing & Sales der FHWien der WKW.

Keywords

Kampagnen Massenmedien Parteien Wahlkampf Wahlkampfkommunikation Kandidaten

Editors and affiliations

  • Jens Tenscher
    • 1
  • Uta Rußmann
    • 2
  1. 1.Universität HamburgHamburgGermany
  2. 2.Inst F Kommunikation Mktg SalesFHWien der WKWWienAustria

Bibliographic information