Advertisement

Die EU zwischen einheitlicher und differenzierter Integration

  • Anja Riedeberger

Part of the Europa – Politik – Gesellschaft book series (EPG)

About this book

Introduction

Anja Riedeberger analysiert in diesem Buch erstmals die soziologische Bedeutung differenzierter Integrationsstrategien für den Erfolg der europäischen Integration. Durch die Anwendung eines innovativen analytischen Konzeptes kann systematisch gezeigt werden, wie differenzierte Integrationsstrategien innerhalb der EU entstanden sind, welche europäischen Integrationsschritte konkret differenziert wurden und welche politischen Motive dieser Entscheidung zu Grunde lagen. Dabei wird gleichzeitig deutlich, dass die bisherigen Annahmen der Europaforschung über die Entwicklung der differenzierten Integration nicht haltbar sind und neu formuliert werden müssen.

Der Inhalt
  • Die Ideengeschichte der differenzierten Integration
  • Die soziologische Theorie der differenzierten Integration
  • Die empirische Analyse der Entwicklung der differenzierten Integration
  • Die historische Entwicklung der differenzierten Integration
Die ZielgruppenLehrende und Studierende der Fächer Soziologie, Politikwissenschaft und Geschichte mit dem Schwerpunkt Europa/EU
  • Akteure der Europapolitik und der Politikberatung; LeserInnen, die sich für Europapolitik, die Entstehung der EU und das Europäische Recht interessieren
  • Die Autorin
    Anja Riedeberger ist als Dozentin und Doktorandin am Institut für Soziologie der Universität Leipzig und als Prüfungsmanagerin im Zentralen Prüfungsamt der Universität Leipzig tätig.

    Keywords

    Differenzierte Integration Europäische Union Europäische Integration Kerneuropa Europäische Wirtschafts- und Währungsunion Eurokrise

    Authors and affiliations

    • Anja Riedeberger
      • 1
    1. 1.LeipzigGermany

    Bibliographic information