Advertisement

Stellenanzeigen als Instrument des Employer Branding in Europa

Interdisziplinäre und kontrastive Perspektiven

  • Martin Nielsen
  • Magdalène Lévy-Tödter
  • Karin Luttermann

Part of the Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation book series (EKW, volume 23)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Martin Nielsen, Karin Luttermann, Magdalène Lévy-Tödter
    Pages 11-27
  3. Stellenanzeigen diachronisch und multimodal

  4. Stellenanzeigen im Sprachen- und Kulturkontrast

  5. Stellenanzeigen aus rechtlicher und genderspezifischer Sicht

  6. Stellenanzeigen im Wandel

  7. Stellenanzeigen bibliographisch

    1. Front Matter
      Pages 315-315
  8. Back Matter
    Pages 323-326

About this book

Introduction

Der Band versammelt Studien zum Thema Stellenanzeige aus sprach-, kultur-, marketingwissenschaftlicher und juristischer Perspektive, die eine differenzierte Herangehensweise an diese Textsorte im Rahmen des Human Resource Management ermöglichen. Untersucht werden im interdisziplinären Zusammenspiel Funktionen und Wirkungsmittel von Stellenanzeigen im europäischen Kontext des Employer Branding. Die Beiträge zeigen, dass Unternehmen im verschärften Wettbewerb um hochqualifizierte Mitarbeiter viele Möglichkeiten haben, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.
Der Inhalt
  • Multimodalität in Stellenanzeigen
  • Stellenanzeigen diachron
  • Stellenanzeigen im Sprachen- und Kulturkontrast
  • Recht- und genderspezifische Perspektiven
  • Stellenanzeigen aus Sicht der BWL
  • Auswahlbibliographie
Die Zielgruppen
  • Studierende und Dozierende der Sprach-, Kommunikations-, Wirtschafts-, Medien-, Rechts- und Kulturwissenschaften 
  • Praktikerinnen und Praktiker im Bereich Unternehmenskommunikation, Personalwirtschaft, Medien, Marketing, Ingenieurwesen, Werbung und Employer Branding
Die Herausgeber
Martin Nielsen ist Associate Professor im Bereich Interkulturelle Wirtschafts- und Unternehmenskommunikation an der Universität Aarhus.
Karin Luttermann ist Professorin für Deutsche Sprachwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. 
Magdalène Lévy-Tödter ist Professorin für Interkulturelle Kompetenzen an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management, Hamburg.

Keywords

Textsortenlinguistik Internationales Human Resource Management Personalwirtschaft Arbeitsmarkt Strukturbedingtem Mangel an Fach- und Führungskräften

Editors and affiliations

  • Martin Nielsen
    • 1
  • Magdalène Lévy-Tödter
    • 2
  • Karin Luttermann
    • 3
  1. 1.Aarhus University AarhusDenmark
  2. 2.FOM Hochschule für Ökonomie & Management HamburgGermany
  3. 3.Katholische Universität Eichstätt-Ingols EichstättGermany

Bibliographic information