Advertisement

Energieprojekte im öffentlichen Diskurs

Erwartungen und Themeninteressen der Bevölkerung

  • Claudia Mast
  • Helena Stehle

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Claudia Mast, Helena Stehle
    Pages 31-57
  3. Claudia Mast, Helena Stehle
    Pages 59-98
  4. Claudia Mast, Helena Stehle
    Pages 99-136
  5. Back Matter
    Pages 151-156

About this book

Introduction

Diese Studie zeigt, welche Erwartungen und Wünsche die Bürger in Baden-Württemberg an Kommunikation und Beteiligung bei Energieprojekten haben und was diese für Kommunikatoren aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bedeuten. Die Diskussion über die Energiewende und die dafür notwendige Infrastruktur ist in vollem Gange. Für Entscheidungsträger und Verantwortliche aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ist der Zwang zum Handeln spürbar. Die Akzeptanz der Bevölkerung gilt als Notwendigkeit und kann doch nicht per se vorausgesetzt werden. Kommunikation wird dabei oftmals als Erfolgsfaktor, bisweilen aber auch als Hemmnis angesehen.
 
Der Inhalt
Energieinfrastruktur.- Kommunikation und Beteiligung als Gegenstände der Kommunikationswissenschaft.- Eckpunkte eines kontroversen Themenfeldes.- Erwartungen an die Kommunikation bei Energieprojekten.- Kommunikation und Beteiligung aus der Sicht der Bürger.- Kommunikationstypen als Ansatzpunkte für das Kommunikationsmanagement.
 
Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Kommunikations- und Politikwissenschaft sowie Journalistik
 
Die Autorinnen
Prof. Dr. Claudia Mast ist Leiterin des Fachgebietes Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim.
Dr. Helena Stehle ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und PostDoc am Fachgebiet für Kommunikationswissenschaft insbesondere Journalistik der Universität Hohenheim.

Keywords

Diskussion Energiewende Energieprojekte Kommunikationserwartungen Partizipation Themeninteressen Öffentlichkeit

Authors and affiliations

  • Claudia Mast
    • 1
  • Helena Stehle
    • 2
  1. 1.Fachgebiet 540BUniversität HohenheimStuttgartGermany
  2. 2.FG 540 BUniversität HohenheimStuttgartGermany

Bibliographic information