Advertisement

Familie – Beruf – Karriere

Daten, Analysen und Instrumente zur Vereinbarkeit

  • Doris A. Behrens
  • Margareta Kreimer
  • Maria Mucke
  • Nele Elisa Franz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Doris A. Behrens, Margareta Kreimer, Maria Mucke
    Pages 1-12
  3. Daten zur Vereinbarkeit und Auswirkungen auf Arbeitsmarktchancen und Gender Gaps

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. Julia Bock-Schappelwein, Ulrike Famira-Mühlberger, Thomas Horvath, Ulrike Huemer, Elisabeth Schappelwein
      Pages 15-41
    3. Doris A. Behrens, Margareta Kreimer, Maria Mucke
      Pages 63-94
  4. Institutionelle Rahmenbedingungen von Vereinbarkeitspolitik

    1. Front Matter
      Pages 117-117
    2. Doris Hattenberger, Franz Stephan Obertaxer, Michaela Wegscheider
      Pages 119-153
    3. Birgit Aigner-Walder, Ursula Liebhart
      Pages 155-182
    4. Guido Offermanns, Andrea Schweiger
      Pages 183-201
  5. Instrumente zur Gleichstellung: Analysen bestehender Politikmaßnahmen und Empfehlungen im Bereich Familie – Beruf – Karriere

  6. Abschließende Betrachtungen

    1. Front Matter
      Pages 367-367
    2. Margareta Kreimer, Doris A. Behrens, Maria Mucke, Nele Elisa Franz
      Pages 385-391

About this book

Introduction

Dieser Sammelband ist eine Bestandsaufnahme der Vereinbarkeit von Familienleben (Betreuung von Kindern und Pflege von Familienangehörigen) und Erwerbsleben. Der Fokus liegt dabei auf einem erweiterten Begriff von Vereinbarkeit, der eine Karriere im Sinne einer erfolgreichen Teilnahme am Arbeitsmarkt miteinschließt – und nicht nur das Ausüben eines Jobs. Die Autor_innen zeigen anhand von Daten aus Österreich und Deutschland die wesentlichen Charakteristika von Problemen zur Vereinbarkeit auf und stellen Instrumente vor, die einen Beitrag zu einer verbesserten Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Karriere und damit auch zur Gleichstellung der Geschlechter leisten können. Neben den Möglichkeiten werden aber auch Grenzen, wie etwa körperliche oder emotionale Belastungen, vor allem aber finanzielle Ausfälle und Karrierenachteile, thematisiert. 

Der Inhalt
• Daten zur Vereinbarkeit und Auswirkungen auf Arbeitsmarktchancen und den Gender Gap in Löhnen und Pensionen in Zusammenhang mit (mangelnder) Vereinbarkeit
• Institutionelle Rahmenbedingungen von Vereinbarkeitspolitik
• Instrumente zur Gleichstellung von Frauen und Männern: Analyse bestehender Politikmaßnahmen und Empfehlungen

Die Herausgeberinnen

DIin Dr.in Doris A. Behrens ist Leiterin der Abteilung für Mathematische Modellierung am Aneurin Bevan University Health Board im südwalisischen Caerleon.

Dr.in Margareta Kreimer ist Professorin am Institut für Volkswirtschaftslehre an der Universität Graz.

Mag.a Maria Mucke ist als akademische Fachkraft für Frauenförderung und Gleichstellung am Universitätszentrum für Frauen- und Geschlechterstudien an der Universität Klagenfurt tätig.

Dr.in Nele E. Franz arbeitet für eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Frankfurt am Main.


Keywords

Gender Gap Gleichstellungspolitik Wirtschaftspolitik Familie Pflege

Editors and affiliations

  • Doris A. Behrens
    • 1
  • Margareta Kreimer
    • 2
  • Maria Mucke
    • 3
  • Nele Elisa Franz
    • 4
  1. 1.School of MathematicsCardiff UniversityCardiffUnited Kingdom
  2. 2.Institut für VolkswirtschaftslehreKarl-Franzens-Universität GrazGrazAustria
  3. 3.Universitätszentrum für Frauen- und GeschlechterstudienAlpen-Adria-Universität KlagenfurtKlagenfurt am WörtherseeAustria
  4. 4.Frankfurt am MainGermany

Bibliographic information