Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Burkhard Bierhoff
    Pages 1-3
  3. Burkhard Bierhoff
    Pages 19-25
  4. Burkhard Bierhoff
    Pages 27-29
  5. Burkhard Bierhoff
    Pages 31-37
  6. Burkhard Bierhoff
    Pages 45-48
  7. Back Matter
    Pages 53-57

About this book

Introduction

In diesem »Erziehungs-Manifest« sollen einige Argumentationslinien Erich Fromms nachvollzogen und für die Pädagogik als Wissenschaft und Praxis erschlossen werden. Eine gelungene Erziehung im Sinne von Fromm hilft dem Menschen, eine authentische Identität zu entwickeln. Ziel ist der freie Mensch, der gegenüber Manipulation und Einschüchterung immun ist und sich mit Liebe und Vernunft der Welt zuwendet. Die Beschäftigung mit Fromm bietet für ein solches Erziehungskonzept viele produktive Anregungen.

Der Inhalt
  • Gesellschaft, Identität und Erziehung
  • Natur des Menschen
  • Überwältigungspädagogik und Instruktionspädagogik
  • Wachstumspädagogik
  • Pädagogik und Politik der Zuwendung
Die Zielgruppen
  • Studierende und Lehrende der Pädagogik, Psychologie und Sozialen Arbeit
  • Alle, die Erziehung überdenken und neu ausrichten wollen
Der Autor

Burkhard Bierhoff, Prof. Dr. paed., Erziehungssoziologe, lehrt im Studiengang Soziale Arbeit an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg; Forschungsschwerpunkte: Erziehungstheorie, Subjekttheorie, Lebensstile, Konsum und Nachhaltigkeit.

Keywords

Erziehungs-Manifest Humanismus Kleines Manifest zur kritisch-humanistischen Erziehung authentische Identität freie Mensch Erich Fromm

Authors and affiliations

  • Burkhard Bierhoff
    • 1
  1. 1.Soziale ArbeitBTU Cottbus-Senftenberg Soziale ArbeitCottbusGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-12199-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2016
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-12198-3
  • Online ISBN 978-3-658-12199-0
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • About this book