Advertisement

© 2016

Organisationswandel und Wissenschaftskultur

Eine organisations- und wissenschaftssoziologische Analyse der KIT-Fusion

Book

Part of the Organization & Public Management book series (OPM)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-23
  2. Michael Jüttemeier
    Pages 203-237
  3. Michael Jüttemeier
    Pages 239-305
  4. Michael Jüttemeier
    Pages 421-461
  5. Back Matter
    Pages 463-547

About this book

Introduction

Michael Jüttemeier gibt – basierend auf einer rund dreijährigen, prozessbegleitenden Analyse – erstmals Antworten auf die Frage, inwiefern die Fusion des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) die spezifischen Organisationsstrukturen, Zentralverwaltungen und Wissenschaftskulturen der KIT-Vorgängerorganisationen erfasste und veränderte. Der Autor zeigt, dass die Fusion nicht zu einer Auflösung der KIT-Vorgängerorganisationen führte, sondern zu asymmetrischen Restrukturierungsprozessen in der Zentralverwaltung, deren Wirkungen die Beziehungen sowohl innerhalb dieser als auch zwischen der Zentralverwaltung und den WissenschaftlerInnen veränderten.

Der Inhalt
• KIT als institutionelles und organisationales Hybrid
• Das deutsche Wissenschaftssystem
• Empirisches Design der KIT-Fallstudie
• Zusammenfassung und Forschungsdesiderate

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende der (Organisations-)Soziologie sowie der Organisations-, Verwaltungs-, Fusions- und Hochschulforschung
• Führungskräfte an Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Wissenschafts- und HochschulpolitikerInnen, Führungskräfte und MitarbeiterInnen aus forschungsfördernden Organisationen

Der Autor
Dr. Michael Jüttemeier war als Forschungsreferent am Forschungsinstitut für Öffentliche Verwaltung in Speyer tätig und arbeitet derzeit als Organisationsberater.

Keywords

Karlsruher Institut für Technologie Hybride Organisationen Zukunftskonzepte Entsäulung Cross-Border-Merger

Authors and affiliations

  1. 1.KasselGermany

About the authors

Dr. Michael Jüttemeier war als Forschungsreferent am Forschungsinstitut für Öffentliche Verwaltung in Speyer tätig und arbeitet derzeit als Organisationsberater.

Bibliographic information

Reviews

“… Über die Hochschulforschung hinaus liefert die Studie von Jüttemeier einen wichtigen Beitrag, wie institutioneller Wandel über die strukturelle Kopplung zweier Organisationsfelder vorangetrieben wird und mit welchen Hindernissen dies verbunden ist. … einen Einblick in die Multidimensionalität und Komplexität des gegenwärtig zu beobachtenden Wandlungsprozesses der Wissenschafts-und Hochschullandschaft. Sie zeigen auf, wie verwoben die Entwicklungen und Prozesse sind ...” (Dr. Kristina Binner, Dr. Lena Weber, in: Soziologische Revue, Jg. 41, Heft 3, August 2018)