Advertisement

Methoden der Erforschung populärer Musik

  • Jan Hemming

Part of the Systematische Musikwissenschaft book series (SYMU)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-19
  2. Jan Hemming
    Pages 51-75
  3. Jan Hemming
    Pages 77-153
  4. Jan Hemming
    Pages 155-198
  5. Jan Hemming
    Pages 199-234
  6. Jan Hemming
    Pages 235-322
  7. Jan Hemming
    Pages 323-376
  8. Jan Hemming
    Pages 431-460
  9. Jan Hemming
    Pages 461-501
  10. Jan Hemming
    Pages 503-518
  11. Back Matter
    Pages 519-534

About this book

Introduction

Text 4.
Mit der Schwerpunktsetzung auf Methoden ermöglicht dieses Buch einen Einstieg in das Gebiet der wissenschaftlichen Beschäftigung mit populärer Musik. Geschrieben aus der Perspektive eines Musikwissenschaftlers richtet es sich gleichermaßen an Studierende wie an Wissenschaftler aus dem disziplinären und interdisziplinären Kontext. Es werden sowohl elementare Grundlagen vermittelt als auch umfassende theoretische Reflexionen angeboten, um eigene Forschungen anzuregen und zu unterstützen. Hierzu werden in den jeweiligen Kapiteln Überblicksdarstellungen gegeben und durch eigene Anwendungsbeispiele veranschaulicht. 

Der Inhalt
• Ein theoretisches Rahmenmodell zu Musikwissenschaft und populärer Musik
• Neun Methodenkapitel zu Produktion, Analyse, Semiotik, Geschlecht, empirischen Verfahren, Kontext, Ökonomie, Globalisierung und Geschichte
• Definition populärer Musik und dazugehörige wissenschaftliche Terminologie

Die Zielgruppen
• Studierende und Forschende in Musikwissenschaft und angrenzenden Disziplinen

Der Autor
Jan Hemming ist Professor für Systematische Musikwissenschaft an der Universität Kassel, war Vorstandsmitglied der International Association for the Study of Popular Music und steht für die Zusammenführung kulturtheoretischer und e
mpirischer Zugänge in der Erforschung populärer Musik.

Keywords

Populäre Musik Methoden Kulturtheorie Empirische Forschung Musikanalyse

Authors and affiliations

  • Jan Hemming
    • 1
  1. 1.FB 01, Institut für MusikUniversität KasselKasselGermany

Bibliographic information